Greyfree Haar

Greyfree blickt heute bereits auf eine jahrzehntelange Erfolgsgeschichte zurück. Der Wunsch, graue Haare abzudecken, ist eben ein immerwährendes Ziel von Damen und Herren. Dabei geht es schon immer auch darum, nicht nur Haare, sondern eben auch Augenbrauen, Schnurrbärte oder Wimpern mit Farbe aufzufrischen. Die ursprüngliche Idee findet sich in den Filmstudios wieder. Ursprünglich wurde der Haarmascara für das spezielle Film-Make-up von Schauspielern erfunden. Somit kamen die ersten Produkte Anfang der 40er Jahre auf den Markt. Erst in den 60er Jahren kam die Haarmascara von Greyfree auch für Verbraucher erstmals in die Läden.

Greyfree anwenden und lästige graue Haare verschwinden wieder

Nach einer langen Pause nahm sich David Giuliano wieder dem Thema Haarmascara an und brachte das Produkt in neuen Schattierungen wieder zurück auf den internationalen Markt. Nun nicht mehr nur in Schwarz oder Braun, sondern in einer Palette von Hellblond bis Schwarz für Frauen und Männer. So sind auch feine Nuancen in Aschbraun oder Kastanie erhältlich. Einzelne ergraute Härchen oder feine Strähnen können Sie in nur wenigen Sekunden farblich optimieren. Denn bei den ersten grauen Haaren muss noch längst keine komplette Haarfärbung notwendig sein! Mit der Haarmascara von Greyfree können Sie nach wie vor die Haarfarbe mit der Farbe der Wimpern oder Augenbrauen perfekt abstimmen. So erzielen Sie ein harmonisches Erscheinungsbild!