Guess Parfum

Das Unternehmen Guess wurde im 1981 gegründet und ist in der Modewelt vor allem für die alltagstaugliche Kleidung und die hochwertigen Jeans bekannt. Der ursprünglich ausschließlich auf Mode spezialisierte Hersteller ist mittlerweile aber auch in der Welt der Düfte vertreten, indem Guess mehrere Parfums für Männer und Frauen vertreibt. Unter anderem finden sich 6 prominente Linien im facettenreichen Sortiment der Marke, darunter für den Herren die Linien ""Seductive Homme"" und Seductive Blue Homme"", welche verführerische Ingredienzien mit frischen Essenzen vereinen, um einen sexy und modernen Duftakkord zu erzielen.

Von der Jeans bis zum Parfum

Auch in der Damenwelt ist die Marke ausgesprochen präsent. Mittlerweile existieren unter anderem die Linien ""Seductive I'm Yours"", ""Seductive"" und ""Girl Belle"". Zudem wird das Duftsortiment von Guess ständig erweitert, um Frauen und Männern noch mehr wohlduftende Alternativen anzubieten, die den eigenen Charakter unterstreichen und für eine individuelle, persönliche Duftnote sorgen. Die meisten Kollektionen umfassen nicht nur das namensgebende Parfum, sondern auch verschiedene Zusatzprodukte, zum Beispiel Lotions, Cremes oder weitere Pflegeartikel. Diese können ebenfalls perfekt untereinander kombiniert werden.

Wussten Sie schon?

Guess: Mit Claudia Schiffer an die Spitze

Stone-washed Jeans, sinnliche Werbekampagnen mit Claudia Schiffer, trendy Styles, die amerikanische und europäische Elemente beinhalten und Paul und Maurice Marciano. Das sind die Schlagworte, die für das amerikanische US-Label Guess Inc. stehen, ein Modeunternehmen, das in seiner 30-jährigen Markengeschichte immer wieder für Überraschungen sorgte.

Die Entstehung der Marke Guess

Paul und Maurice Marciano, die Gründer der Marke Guess, sind in Marokko geboren, aber in Frankreich aufgewachsen. Nach einem Urlaub in Kalifornien entschieden sie, dass dies das geeignete Land ist, um erfolgreich zu sein. 1981 gründeten sie ihr Unternehmen, das seinen Sitz bis heute in Los Angeles hat. Zuerst verkauften sie nur Jeans, aber das in großem Stil. Kein Wunder, war es ihnen doch gelungen Anna Nicole Smith, Paris Hilton und Claudia Schiffer für markante Werbekampagnen zu gewinnen, für die Guess auch ausgezeichnet wurde. Unter anderem mit dem Clio-Award. Seit den 1990er Jahren steht Guess an der Spitze der Bekleidungsindustrie, mit Damen-, Herren- und Kindermode, aber auch mit Parfums.

Neuauflage der sinnlichen Anzeigenkampagnen

Anlässlich des 30-jährigen Firmenjubiläums 2011 konzipierte das Label eine limitierte „Capsule Edition“, die das neue Jahrzehnt mit den sinnlichen Anzeigenkampagnen der 80er- und 90er- Jahre verband – so stand Claudia Schiffer erneut als „guess girl“ vor der Kamera. Konkret beinhaltete diese Kampagne, dass 15 erfolgreiche Styles des Labels überarbeitet und neu vermarktet worden sind.

Was zeichnet Guess aus?

Zeitlos, unabhängig, trendy, sexy, innovativ, sportlich und zugleich elegant – so beschreiben anerkannte Modejournalisten die Marke Guess. Die Kleider und Parfums Guess' sind mit Liebe zum Detail gefertigt, hergestellt aus hochwertigen Produkten und frei variierbar. Besonders die jetzige Generation über 30 fühlt sich von den exquisiten Artikeln angesprochen.

Hinzu kommt, dass Guess auch mit zahlreichen Accessoires aufwartet, seien es Gürtel, Uhren, Schuhe, Brillen oder Handschuhe. Guess ist mit zahlreichen Warenhäusern, Parfümerien und Boutiquen weltweit vertreten.

Das Unternehmen zeichnet sich vor allem durch herausragende Qualität, hochwertige Verarbeitung und Freude am Leben aus.

Guess' Damenparfums

  • Guess Seductive Eau de Toilette: Orientalisch und blumig anmutender Duft, der auf Bergamotte, Orangenblüte, Jasmin, Schwertlilie, Birnen und schwarzer Johannisbeere basiert. Veronique Nyberg komponierte dieses verspielt und verlockende Parfum 2010.
  • Guess Girl: Ein Jahr darauf fing die Damenwelt an nach der Serie Guess Girl zu duften. Ein Kleinodparfum, das auf Bergamotte, Mandarine, Neroli und Moschus basiert. Dazu gehört Guess Girl Eau de Toilette Spray, Guess Girl Shower Cream und Guess Girl Body Cream.
  • Guess Girl Belle: 2013 wartete die Modemarke Guess mit einer Weiterentwicklung von Guess Girl auf – Guess Girl Belle. Es ist ebenfalls als Guess Girl Belle Eau de Toilette Spray, Guess Girl Body Cream und Guess Girl Belle Shower Cream erhältlich.
  • Dare Damendüfte: Im Juli 2014 erschuf das Unternehmen erneut ein Highlight. Dare Damendüfte von Guess. Kopfnoten sind Kumquat, Zitronenblüten und Pfirsich. Kombiniert wurden diese Ingredienzien mit Kaktusblüten, Rosenextrakt und wildem Jasmin sowie Kokosnussessenz. Die Edition umfasst das Guess Dare Eau de Toilette Spray, Guess Dare Bodycream und das Guess Dare Eau de Toilette Spray Summer. Die Düfte sind einzeln oder auch im Geschenkset in den Größen 30ml, 50ml, 100 ml und 200ml zu erwerben. In vielen Shops gibt es Gratisproben.

Herrendüfte Guess

Das amerikanische Unternehmen bietet auch für die Männerwelt eine breite Palette an Odeuren und Kosmetikartikeln.

Guess Seductive Homme: 2011 war das Geburtsjahr von Guess Seductive Homme, das erste Parfum der Seductive-Kollektion. Unter anderem wird das Riechwasser von Zimt, Vanille und Orchidee geprägt. Käuflich als Eau de Toilette, Duschgel oder After Shave Guess.

Seductive Blue Homme Guess: Ein Jahr nach Guess Seductive Homme entstand durch die Hand von Guillaume Flavigny Seductive Blue Homme Guess – als Guess Seductive Blue Homme Guess Eau de Toilette Spray und als Duschgel. Einzeln erwerblich oder als Geschenkset. Der Duft vereint in sich Zitrusblüten, Zimt und schwarzen Pfeffer.

Night Homme Guess: Im Herbst 2013 erschien der primär für junge Männer entwickelte Duft Night Homme Guess auf dem Markt. Antoine Lie und Francis Kurkdjian erschufen dieses kleine Kunstwerk – und ließen sich dafür von Elektromusik inspirieren.

Die berühmteste Parfumeurin Guess'

Die erfolgreichsten Odeure Guess' wurden von Veronique Nyberg kreiert. Die Nase der Guess Parfums erwarb sich nach dem Besuch einer Kunstschule einen Doktortitel in organischer Chemie. Anschließend verfestigte sie bei der amerikanischen Gesellschaft „International Flavors und Fragrances Inc.“ (IFF) ihre Kenntnisse über  die Welt der Düfte. Später wechselte sie zu Guess und komponierte einige der bekanntesten Parfume des Labels. Inzwischen erweckt sie zusammen mit Lutz Herrmann und Tamas Tagscherer die alte Berliner Traditionsparfumerie J.F. Schwarzlose erneut zum Leben.