Bronzer

107 Artikel
677
4,5/5 basierend auf allen Bewertungen

Bronzer – wie von der Sonne geküsst

Die zarte Bräune aus dem Urlaub ist vergänglich. Doch den sommerlichen Teint holst du dir jetzt ganzjährig aus der Tube oder dem Tiegel. Ein Bronzer zaubert dir einen natürlich aussehenden Look mit frischem Glow, ohne dabei künstlich zu wirken. Außerdem konturierst du damit dein Gesicht. Bronzer gibt es in unterschiedlichen Varianten:

  • Bronzing Powder: auch Bräunungspuder genannt. Kommt in gepresster oder loser Form im praktischen Döschen, wird mit einem abgeschrägten Pinsel aufgetragen.
  • Cream Bronzer: Die cremige Konsistenz lässt sich am besten mit einem Pinsel mit großer Oberfläche verteilen.
  • Bronzer Stick: Die cremige Variante im praktischen Stiftformat, direkt auf die Haut auftragen und mit einem Pinsel oder einem Schwämmchen verblenden.

Alle Varianten eint, dass sie nur in dunklen, eher erdigen Tönen erhältlich sind. Dadurch verleihen sie den Wangen einen klassisch sommerlichen Glow, der den Eindruck einer natürlichen Sonnenbräune schafft. Damit dieser Look gelingt, sollte das Bronzing Powder maximal zwei Nuancen unter deinem Hautton liegen. Das testest du am besten an der Unterseite des Armes.

Welcher Bronzer für welche Haut?

Für strahlend sommerliche Wangen ist die Wahl des richtigen Produkts ausschlaggebend. Bei trockener Haut greifst du zum Cream Bronzer im Döschen oder als Stick. Er schenkt Feuchtigkeit und lässt sich optimal auftragen. Auch Bronzer mit schimmernden Partikeln sind bei trockener Haut möglich, sollten aber dezent zum Einsatz kommen.

Auch bei öliger oder Mischhaut musst du nicht auf sommerlichen Glow verzichten. Greife zum Bräunungspuder mit mattierendem Effekt. Dadurch wird unerwünschter Glanz gemildert und die leichte Textur beschwert deine Haut nicht. Wichtig dabei ist eine ausreichende Grundierung mit Pflege, Primer und Foundation, damit der Bronzer nicht fleckig wird.

Cream Bronzer und Bronzer Sticks richtig anwenden

Grundsätzlich erzielst du mit einem Bronzer zwei Effekte: Entweder einen sonnengeküssten Teint wie frisch aus dem Urlaub oder ein sanft modelliertes Gesicht. In jedem Fall beginnst du mit deiner üblichen Make-up Routine, bevor du zum Bronzer Stick greifst. Ob du lieber mit einem Pinsel oder einem Schwämmchen arbeitest, ist deinen persönlichen Vorlieben überlassen.

Für einen sommerlichen Look trägst du den Cream Bronzer auf deiner Stirn, deinen Wangen und dem Kinn auf. Danach verblendest du ihn gründlich. Dadurch betonst du genau jene Stellen, die auch zarte Sonnenbräune abbekommen würden. Wenn du den Bronzer zum Konturieren benutzen möchtest, ist die Gesichtsform ausschlaggebend. Kompaktes oder loses Bräunungspuder unterscheidet sich nicht wesentlich in der Anwendung.

Bronzing Powder bei parfumdreams entdecken

Ob Puder, Cream oder Stick: Damit auch im Winter eine zarte Sommerbräune deine Wangen ziert, darf ein Bronzer in deiner täglichen Schminkroutine nicht fehlen. Hochwertige Produkte lassen sich spielend leicht verblenden und verschmelzen mit der Haut zu einem natürlichen Look. Sie zaubern einen strahlenden Teint, der dich selbstbewusst alle Herausforderungen meistern lässt.

Das könnte dich auch interessieren