PARFUM

Parfum richtig auftragen – So hält dein Duft besonders lang

Ob beim Ausgehen, im Büro oder in der Freizeit: Für die meisten Frauen und Männer ist das Parfum ein wichtiger Lebensbegleiter. Es berührt die Sinne, stärkt das Selbstwertgefühl und unterstreicht die Persönlichkeit. Erfahre hier, wie du dein Parfum richtig aufträgst, damit sich dein Lieblingsduft optimal entfaltet und möglichst lange wirkt.

26. September 2022

 

Wo hält Parfum besonders lange?

Damit du von deinem Lieblingsduft möglichst durch den ganzen Tag begleitet wirst, musst du diesen an der richtigen Stelle auftragen. Besonders gut eignen sich warme Körperstellen wie beispielsweise der Hals oder die Ellenbogen, da die Wärme der entsprechenden Körperstellen den Duft intensiviert.

Handgelenke

Die Innenseite der Handgelenke ist eine der klassischen Stellen zum Auftragen von Parfum. Auch nach vielen Stunden ist der Duft hier noch intensiv wahrnehmbar.

Nacken

Trägst du dein Parfum im Nacken auf, ist dieser von anderen Personen besonders gut wahrnehmbar. Ebenso wie auf der Innenseite der Handgelenke hält Parfum auch im Nacken sehr lange.

Ellenbeuge

Da es in den Ellenbeugen besonders warm ist, eignet sich diese Stelle hervorragend zum Eau de Parfum auftragen. Die gute Durchblutung und intensive Wärme sorgen dafür, dass der Duft hier besonders gut zum Ausdruck kommt.

Haare

Zwar kann sich der Duft in den Haare nicht ganz so gut entfalten wie auf der Haut, dafür hält er hier besonders lange. Damit das Parfum nicht nur lange hält, sondern sich auch optimal entfaltet, kann er sowohl in den Haaren als auch im Nacken aufgetragen werden. Da Parfum einen hohen Anteil an Alkohol hat und dieser die Haare auf Dauer austrocknen kann, sollte Parfum nicht jeden Tag auf die Haare aufgetragen werden.

Kleidung

Auch auf der Kleidung hält Parfum sehr lange. Beim Auftragen sollte jedoch darauf geachtet werden, dass die Kleidung zuvor nicht mit stark parfümiertem Waschmittel oder Weichspüler gereinigt wurde, da sich die Gerüche ansonsten vermischen. Beim Besprühen der Kleidung empfiehlt sich ein Abstand von mindestens einer Handlänge. Zudem sollten helle Kleidungsstücke zur Vermeidung von Flecken ausgespart werden.

Wie viel Parfum sollte ich auftragen?

Beim Parfum auftragen ist weniger oft mehr. So sind zwei bis maximal vier Sprühstöße vollkommen ausreichend. Während beim Eau de Parfum bereits ein bis zwei Sprühstöße ausreichen, kannst du etwa drei oder vier Spritzer Eau de Toilette auftragen. Zu viel Parfum wirkt auf das Umfeld aufdringlich. Aus einer Entfernung von etwa 10 Zentimetern wird das Parfum auf die gewünschte Stelle gesprüht. Wer es besonders dezent mag, sprüht das Parfum einfach in die Luft und geht anschließend durch die Duftwolke hindurch.

Spielt beim Auftragen des Duftes der Zeitpunkt eine Rolle?

Damit sich der Duft optimal entfalten kann, sollte der richtige Zeitpunkt abgepasst werden. Direkt nach dem Duschen sind die Hautporen durch das warme Wasser noch geöffnet, wodurch sie den Duft besonders gut aufnehmen. Aus diesem Grund empfiehlt es sich, Parfum immer direkt nach dem Duschen oder Baden aufzutragen.

Darum solltest du dein Parfum beim Auftragen nicht verreiben

Auf keinen Fall sollte Parfum nach dem Auftragen verrieben werden. Insbesondere beim Auftragen des Duftes an den Handgelenken passiert dies jedoch häufig automatisch. Durch die Reibung werden wertvolle Duftmoleküle zerstört, wodurch das Parfum sofort an Intensität verliert. Besser ist es, den Duft eine Minute lang trocknen zu lassen.

Wie lange wirkt Parfum?

Je nach Duft kann Parfum einen halben bis zu einem ganzen Tag lang wahrgenommen werden. Entscheidend ist, ob es sich beim entsprechenden Duft um ein Eau de Cologne, ein Eau de Toilette oder ein Eau de Parfum handelt. Eau de Parfum hält durch seinen hohen Duftanteil von 10 bis 14 Prozent besonders lange.

Die richtige Lagerung des Parfums

Damit dein Lieblingsparfum möglichst lange hält, solltest du dieses dunkel und bei höchsten 20 Grad lagern. Um die Intensität des Duftes zu bewahren, sollte es innerhalb eines Jahres aufgebraucht werden.

 
 

Fazit

Für eine besonders intensive und lange Wahrnehmbarkeit deines Parfums solltest du dieses an warmen Körperstellen wie beispielsweise am Hals oder der Ellenbeuge auftragen. Auch die Haare und Kleidung sind geeignete Stellen zum Parfum Auftragen. Wie bei den meisten Dingen im Leben, ist auch beim Parfum weniger oft mehr. Zwei bis maximal vier Sprühstöße sind vollkommen ausreichend. Der optimale Zeitpunkt zum Auftragen des Parfums ist direkt nach dem Duschen. Da die Hautporen durch das warme Wasser noch geöffnet sind, können sie den Duft besonders gut aufnehmen.