Sir Irisch Moos Pflege und Parfum

Sir Irisch Moos

Erfrischend wie die Natur Irlands – Sir Irisch Moos ist mehr als ein Duft, es ist eine Duftwelt. Sir Irisch Moos fängt das satte Grün der Hügel ein, das Naturschauspiel von Sonne, Wind und Wolken. Die klare Luft der Insel und die belebende Wirkung von Moos und saftigem Gras: Sie finden sich in einer kompletten Pflegeserie wieder. Damit ist der Klassiker aktueller denn je: mit zunehmendem Stress, steigender Umweltbelastung und überfüllten Städten sehnen sich immer mehr Menschen nach der Natur. Ihre Ursprünglichkeit wird zum seltenen Luxus – mit Sir Irisch Moos ist sie noch zu finden. Der kraftvoll–frische Duft von Sir Irisch Moos mit seinen männlich würzigen und belebenden Akkorden ist über die Jahrzehnte hinweg unverändert geblieben. Die Kopfnote versprüht eine angenehme, zitrische Frische und Natürlichkeit, würzig–aromatische Noten verleihen der Herznote Intensität. Abgerundet wird der charismatische Duft durch markante Holzkompositionen, die den rauhen, maskulinen Charakter des Duftes unterstreichen. Natürlich und männlich–würzig – Sir Irisch Moos bringt ein Stück Irland in den Alltag.

Wussten Sie schon?

Sir Irisch Moos

Das Evergreen aus der berühmten Glockengasse in Köln

Genau wie der Klassiker „4711 Echt kölnisch Wasser“ wurde die heutige Marke „Sir Irisch Moos“ in der Kölner Glockengasse kreiert. Zunächst wurde das Kölnisch Wasser als eine Art Heilmittel gegen Herzklopfen und Kopfschmerzen, das man mit Wasser oder Wein vermischt zu sich nahm, vermarktet. Aufgrund eines Erlasses Napoleons, der die Offenlegung der Geheimrezepturen für Arzneimittel vorschrieb, wurde „4711 Echt Kölnisch Wasser“ von der Firma Muelhens fortan als Duftwasser vermarktet. Die Offenlegung der Geheimrezeptur wurde somit erfolgreich verhindert. Als Duftwasser machte 4711 fast in der ganzen Welt Furore. Zu den Kunden zählten vor allem Königs- und Fürstenhöfe. Damals war es nicht üblich, sich mit Wasser und Seife zu waschen, sondern man pflegte Körpergerüche mit Parfüm zu überdecken.

Eine wichtige Vorgeschichte für den unverwüstlichen Klassiker der Herrendüfte „Sir Irisch Moos“, denn der große Erfolg des „Echt Kölnisch Wassers“ als Duftwasser inspirierte die Firma weitere Kosmetikartikel zu produzieren.

Die Geburtsstunde des Urahnen von „Sir Irisch Moos schlug“ 1875 als „Rasir-Hilfe“.

Im Namen geadelt

In Anlehnung an die Beliebtheit des Duftwassers 4711 beim internationalen Adel erhielt die 1875 in den Markt eingeführte „Rasir-Hilfe“ im Jahr 1935 den Namen „Sir International“. Der Name sollte durchaus die Assoziation eines englischen Adelstitels wecken.

Den Namenszusatz „Irisch Moos“ erfand man 1969, um der Marke mehr Frische zu verleihen.

Entsprechend lautete der Werbeslogan „Abenteuer-Frische-Männerfreiheit“. Mit dieser Werbeaussage traf die Marke absolut den Trend des Freigeistes der 1970er Jahre und avancierte zur jahrelangen Nummer 1 auf dem Markt der deutschen Herrendüfte.

Zu Sir Irisch Moos gab es zu der Zeit einen erfolgreichen TV-Spot mit einem gut aussehenden und verwegen anmutenden „echten“ Kerl, unterwegs mit seinem Schäferhund durch die grüne Wildnis. „Irisch Moss“ war zu einem Markenprodukt geworden, mit dem sich Männer in ihrer Männlichkeit identifizieren können.

Sich selbst treu geblieben

Die Farbe der Marke ist noch immer ein sattes Grün, auch der kraftvoll-frische Duft hat sich über die vielen Jahrzehnte nicht verändert. Die Produkte des unverwechselbar männlichen Duftes sind jedoch nicht mehr in der Glockengasse zuhause. Die Muelhens-Erben verkauften 1994 das Unternehmen an die Wella-AG, die „Sir Irisch Moos“ 1997 mit allen anderen Kosmetika von Wella in der Cosmopolitan Cosmetics GmbH zusammenfasste. Mit der Firmenübernahme der Wella AG durch den US-Konzerns Procter&Gamble in 2003 gehörte der klassische Herrenduft „Sir Irisch Moos“ zum Unternehmensbereich P&G-Beauty.

2006 fand die Marke für Frische und Abenteuer gemeinsam mit „4711 Echt Kölnisch Wasser“ bei Mäurer&Wirtz ein neues Zuhause, als die Marke zusammen mit anderen Produktmarken dorthin verkauft wurde.

Das Image und die Duftpyramide des „Sir Irisch Moos“ wurde trotzdem niemals verändert, denn heute, wie damals trifft es als Ausdruck für Frische, Abenteuer und Männlichkeit die urtümliche Lebenseinstellung  der Gattung Mann. 

Eine Parfümerie in der Glockengasse erinnert als Touristenattraktion noch heute an die Wurzeln der ursprünglichen „Rasir-Hilfe“.

Männerkosmetik der frischen und männlichen Art

Das Unternehmen Muelhens, die Wiege des klassischen Männerduftes „Sir Irisch Moos“, hat im Laufe der Jahre zum erfolgreichen Duft, dem Anspruch der Männer gemäß, weitere Pflegeprodukte der Marke mit dem unverwechselbaren männlichen Duft auf den Markt gebracht.

Zum Feuchtigkeit spendenden After Shave, das die Rasur mit dem kraftvollen, frischen Duft abschließt und auch für empfindliche Männerhaut bestens geeignet ist, gesellte sich das „Pre Shave Sir Irisch Moss“, das mit seinen erlesenen Wirkstoffen die Haut und mit männlich-würzigen, erfrischenden Noten auch die Sinne auf die Rasur vorbereitet.

Das „After Shave Balm“ ist ein wahrer Quell pflegender Wirkstoffe, die Irritationen nach der Rasur vorbeugen, auch bei sehr empfindlicher Männerhaut. Was bleibt ist der lang anhaltende, unverwechselbare frische, männliche Duft auf weich gepflegter Männerhaut.

Als täglichen, duftenden Schutz gegen unangenehmen Schweißgeruch gibt es den Klassiker der Herrendüfte als Deodorantstick oder als Deodorantspray.

Besonders lang anhaltend erleben Sie den kraftvollen, frischen Duft der natürlichen Freiheit mit dem „Sir Irisch Moos Eau De Toilette“.

In der seit den vielen Jahrzehnten gleich gebliebenen Duftpyramide der Marke „Sir Irisch Moos“ bilden Patchouli, Tonkabohne und natürlich Moos die Basis, oder fachlich ausgedrückt die Fondnote. Die Komponenten der Fondnote geben der Duftkomposition „Sir Irisch Moos“ den männlichen Charakter. Würziges Zedernholz, Geranium, Nelke und Lavendel bilden die intensive Herznote des Männerklassikers.

Frische und Natürlichkeit verdankt „Sir Irisch Moos“ der Kopfnote mit grünen Akkorden, Zitrone, Orange, Rosmarin und Koriander.

Die Marke „Sir Irisch Moos“ beschreibt souveräne Männlichkeit, die Lebensstürmen trotzt und Hindernisse kraftvoll überwindet.

Über die Jahrzehnte hinweg und dem Schrecken des zweiten Weltkrieges zum Trotz hat sich „Sir Irisch Moos“, der „Sir“ unter den Herrendüften, unverändert gehalten und durchgesetzt.

Eine Marke, die in Zeiten der ständigen Veränderungen und Neuerungen beständig männlich bleibt.

Ein Duft, den Mann/Frau immer wieder gerne in der Nase hat.