Jacques Fath Parfum

Rita Hayworth, Ava Gardner und Greta Garbo, das sind weltberühmte Diven der 1940er- und 1950er-Jahre. Was sie gemeinsam haben, ist der Designer Jacques Fath. Die Diven trugen nicht nur seine Kleider, sondern auch seine Parfums. Sein erstes Parfum lancierte der Designer bereits im Jahr 1945, im Alter von 34 Jahren. Leider verstarb der Designer viel zu früh Mitte der 1950er-Jahre. Doch sein Einfluss bleibt bis heute bestehen, denn einige seiner Schüler gründeten eigene Labels. Dazu gehört Givenchy genauso wie La Roche und Garavani. Das Angebot an Düften von Jacques Fath ist nicht groß, denn im Hause Fath legt man Wert auf Klasse anstelle von Masse. So gibt es bis heute nur 28 Düfte, die sich sowohl als Unisex-Parfum als auch als Damen- und Herrendüfte vorstellen. Gemessen an dem Alter des Labels ist das eine geringe Anzahl an Düften.

Für jeden Anlass der richtige Duft

Von alltagstauglich bis zu mondän und ausgefallen, die Düfte von Jacques Fath sind genauso persönlich und einfühlsam, wie es die Mode des Designers war. Dennoch richten sich seine Düfte nicht ausschließlich an die großen Diven der Mode. Er wollte mit seiner Mode und seinen Parfums alle erreichen, die seine Kunst zu schätzen wussten. Deshalb werden die Düfte auch nach wie vor in den Originalrezepturen von 1945 lanciert. Doch es gibt auch neue Kreationen, die ganz dem Stil von Jacques Fath folgen und daher keinem Trend folgen. Denn ein Parfum von Jacques Fath setzt den Trend, genauso wie seine Mode Trends setzt.

Parfum-Produkte von Jacques Fath