Harajuku Lovers Parfum

Harajuku Lovers

Harajuku Lovers nennt sich ein Parfum-Label aus Amerika mit einem populären Flaggschiff. Die Sängerin Gwen Stefani ist für einen Großteil der liebevoll gestalteten Flakons verantwortlich. Bunt glänzend und sehr verspielt sind die Designs und man hat den Eindruck, dass die Flakons wichtiger als der Inhalt wären. Doch das täuscht: Harajuku Lovers spielt ebenso gekonnt mit den Inhaltsstoffen und kreiert Düfte für junge Mädchen und Frauen, die sich ihre kindliche Seite bewahrt haben. Der Niedlichkeitsfaktor steht eindeutig im Vordergrund. Figuren im Mangastil oder glänzende Fantasiewesen schmücken die quadratischen Flakons, die auch ohne Inhalt einen hohen Sammlerwert haben. Die Serien der von Harajuku Lovers seit 2008 auf den Markt gebrachten Düfte heißen Pop Electric, Sunshine Cuties, Snow Bunnies, Wicked Style. Für jeden Duft konnte ein anderer namhafter Parfümeur gewonnen werden.

Explosion für alle Sinne

Celebrity nennt sich der dekorative Stil - der jedes Regal vor Fröhlichkeit explodieren lässt. So süß die äußere Hülle auch ist, so geheimnisvoll bis verführerisch ist das Parfum der witzigen Flakons. Die blumige Komponente steht bei allen Harajuku Lovers-Düften im Vordergrund. Die Duftdesigner experimentieren jedoch mit verschiedenen Fruchtnoten, mit tropischen Blüten, Beeren und Gewürzen und verwenden ansonsten die Klassiker Sandelholz, Moschus, Ambra, Tonkabohne, Vanille und Kokos. Jeder Duft ist einzigartig, die meisten Exponate sind nur in limitierter Auflage erhältlich. Das Parfum muss sich keineswegs hinter den großen Namen der Branche verstecken - übersehen werden die auffällig verspielten Flakons sowieso nirgends. Bislang gibt es die typisch weiblichen Düfte nur für Damen, doch eine Herrenserie soll in Planung sein.