Balmain Parfum

Pierre Balmain war ein französischer Modeschöpfer, der gegen Ende des zweiten Weltkriegs sein erstes eigenes Modehaus eröffnete. Ermöglicht wurde ihm dies durch seine Bekanntschaft zu Schriftstellerin Gertrude Stein, die ihn finanziell unterstütze.

In den fünfziger Jahren erlangte der Designer mit seinen Kollektionen Weltruhm. Damalige Stilikonen wie Brigitte Bardot, Marlene Dietrich und Katherine Hepburn ließen sich von ihm einkleiden, aber auch hochrangige Prominenz wie Königin Sirikit von Thailand zählten zu seiner Kundschaft.

Eigenen Aussagen zufolge empfand Balmain nicht Kleider, Schuhe oder Accessoires als unbedingt ausschlaggebend für eine Ausstrahlung von Eleganz, sondern Parfum, wodurch er sich im Jahr 1946 dazu inspiriert fühlte, seinen ersten Duft zu kreieren: Elysées 6483, benannt nach der Telefonnummer seines Modesalons. Er kreierte ausschließlich Parfums die seinen eigenen Vorstellungen nach von einer Frau getragen werden, die eine gewisse Diskretion ausstrahlen und bei jeder Begegnung eine unvergessliche Erinnerung durch ihren Duft hinterlassen.

Auch heute noch steht der Name Balmain für feinsinnige Eleganz und französisches "savoir vivre". Zweifellos prägte der Designer mit seinen Kreationen ein neues Bild der stilsicheren Frau in der Gesellschaft, was auch die Ansicht von Karl Lagerfeld war, der bei Balmain sein Handwerk erlernte.

Wussten Sie schon?

Die Haute Couture der Düfte:

Balmain Parfums zählen zu den exklusiven Düften aus Frankreich. Sie kommen aus der Hand des französischen Modeschöpfers Pierre Alexandre Claudius Balmain. Der Modezar gründete sein Label im Jahr 1945. Auch nach seinem Tod im Jahr 1982 existierte seine Marke noch weiter und zählt heute noch zu den bekanntesten Häusern, wenn es um Haute Couture Mode geht.

Pierre Balmain kreierte 1946 sein erstes Parfum für Frauen. Drei Jahre später brachte er seinen ersten Herrenduft „Eau de Verbeine-Citronelle“ auf den Markt. Die Duftkreationen, die Sie in unserer Parfümerie finden, haben im Hause Balmain eine lange Tradition. Sie werden weitgehend nach den Entwürfen von Pierre Balmain produziert. Einige seiner Parfums wurden jedoch mittlerweile eingestellt. Im Mittelpunkt seines Schaffens stand bei Pierre Balmain die Mode, die sich in Europa sowie in den USA vor allem in den 1950er Jahren sehr gut verkaufte.

Selbst der bekannte Deutsche Modedesigner Karl Lagerfeld lernte bei ihm. Auch wenn Balmain im Hauptgeschäft Modedesigner war, erschuf er während seiner Karriere Düfte, die die Stimmung seiner Modekreationen widerspiegelten. Dabei arbeitete er mit renommierten Parfümeuren zusammen, die seine Duftentwürfe umsetzten. Zu seinen bekanntesten Damendüften zählt der Klassiker „Jolie Madame“. Sehr beliebt in der Damenwelt ist auch der Duft „Ambre Gris“, der 2008 auf den Markt kam. In ihm mischen sich das Gewürz Amber mit pudrigen Nuancen.

Der perfekte Damenduft kommt aus dem Haus Balmain

Sie werden bei den Damendüften aus dem Hause Balmain ein sehr großes Spektrum vorfinden. Ihre Duftvorlieben können Sie auf jeden Fall mit den Parfums stillen. Wenn Sie es sehr sinnlich und blumig mögen, ist der Duft „Ivoire“ eine Empfehlung an Sie. Das Parfum erinnert an das Gefühl, welches ein Waldspaziergang im Frühling mit sich bringt, wenn die ersten Blüten blühen. Blumige Komponenten, wie Maiglöckchen und Nelke, sorgen für einen ausgeglichenen, lieblichen Duft. Sehr frisch wirkt dagegen der Balmain-Duft „Vent Vert“. Er gewinnt seine frische Note durch Essenzen aus Limone in der Kopfnote. Moos bildet seine Basisnote, die dem Parfum eine gewisse Klarheit gibt. Deshalb wird „Vent Vert“ gerne von selbstbewussten, modernen Frauen getragen. Frauen, die viel Wert auf Ihre Weiblichkeit setzen, sollten das Eau de Toilette Spray „Eau D'Ivoire“ tragen. Johannisbeere und Magnolien-Extrakte machen dieses Parfum zu einem wahren weiblichen Klassiker. Patchouli und Osmathus sorgen für die gewisse zarte Note, die dem Duft beiwohnen.

Die Herrendüfte von Balmain

Bei den Herrendüften steht „Homme“ an erster Stelle. Das Parfum ist eine zeitlose Komposition für den starken Mann, der Wert auf Exklusivität und Männlichkeit legt. In dem Duft werden Sie herbe Nuancen wie Safran und Muskatnuss feststellen. Auch Zedernholz und Moos schenken der Kreation die gewisse maskuline Note. Dagegen machen Apfel und Veilchen die weichen Seiten des Duftes aus und sorgen für das exakte Maß an Frische und Zeitlosigkeit. Das Eau de Toilette Spray „Monsieur Balmain“ ist ein weiterer Duft für Herren. Seine Mischung aus fruchtigen Elementen, wie Zitrone und Minze, zusammen mit herben Gewürzen, wie Pfeffer sowie Moschus, machen aus dem Parfum einen sehr ausgefallenen Duft, für den Sie jede Menge Komplimente ernten werden. Das Parfum Spray „Carbone“ ist ein pikant-würziger Duft. Das intensive Aroma gibt dem Duft eine dunkle und geheimnisvolle Ausstrahlung. Die kühle Kreation erscheint auf den ersten Blick eher sehr sachlich, wird sie in einem für Balmain typischen puristischen Flakon präsentiert.