Wussten Sie schon?

Montana Herrendüfte – zeitgemäß, sinnlich und sanft

Im Jahr 1949 wurde Claude Montana als Sohn einer deutschen Mutter und eines katalanischen Vaters in Paris geboren. Im jungen Alter wanderte er nach London aus und begann dort eine Karriere als Modeschmuck-Designer. Bald darauf entdeckte er das Leder für sich, woraufhin er sich vom Modeschmuck abwandte und sich stattdessen der Produktion von hochwertigen Lederwaren widmete. Schon bald sollte Claude Montana einer der führenden Kräfte in der Lederbranche sein.

Seine erste Modenschau veranstaltete der gebürtige Pariser im Jahr 1976. Einige Zeit später, im Jahr 1979, gründete er seine eigene Firma und zwar in Kooperation mit seinem Geschäftspartner Thierry Mugler. In den 1980er Jahren entwickelte sich Montana mehr und mehr zum Liebling der Modewelt.

Das war dem jungen Unternehmen allerdings nicht genug: Im Jahr 1986 entwickelte Montana seinen ersten Duft, welcher aufgrund seiner einzigartigen Duftnote schnell zum Erfolg und zu einem wahren Duft-Klassiker wurde. Das Parfum zeichnete sich vor allem durch Modernität aus. Und auch heute sind die Düfte der Marke Montana zeitgemäß, sinnlich und sanft. Die Linien sind für junge Menschen gedacht, die temperamentvoll sind und selbstbewusst den Weg ihres Lebens bestreiten.    

 

Montana Herrendüfte – ausdrucksstark und unnachahmlich individuell

In den vergangenen Jahrzehnten kreierte Montana einige zeitlose Parfumklassiker. Diese erfreuen sich dank ihrer eleganten und unaufdringlichen Noten, als auch dank der neuartigen Duftkombinationen einer großen Beliebtheit und zwar sowohl in der Männer- als auch in der Frauenwelt. So stellt das Parfum de femme z.B. eine ganz eigenwillige Komposition dar, die neben Sinnlichkeit und einem Höchstmaß an Weiblichkeit auch eine beinahe maskuline Kühnheit versprüht. Auf der anderen Seite ist der Duft namens Blu ein provokanter Kontrast zwischen herben und süßlich-floralen Noten. Der Duft wird von Ingwer, schwarzer Johannisbeere, Moschus, Pfeffer und Narzisse geprägt. So wie die Frauendüfte, überzeugen auch die Herrendüfte von Montana durch ihre Ausdrucksstärke und durch ihre unnachahmliche Individualität. So findet jeder Mann den zu ihm passenden Duft. Die Parfumserie wird durch diverse Badeprodukte perfekt ergänzt.

 

Unsere Montana Herrendüfte-Empfehlungen:

Graphite: Die Mode von Montana ist unverwechselbar. Sie ist von perfekten Proportionen und von modernen Materialien geprägt. Ähnlich verhält es sich mit dem Graphite Duft: Der Flakon ist mit einer Kappe aus Eschenholz versehen und wird von echtem Leder umrandet – eben typisch Claude Montana. Es ist aber längst nicht nur das Design, welches auf sich aufmerksam macht: Das Graphite von Montana ist ein orientalischer, würziger Männerduft, dessen Intensität eine Hommage an alle Aspekte der Männlichkeit ist. So ist das Parfum von Eichenmoos, Virginiazeder, Bergamotte und Pfeffer geprägt. Außerdem besteht die Essenz aus Veilchenblättern, Geranie, Sandelholz und Benzoeharz. Ambra und Guajakholz runden das männliche Dufterlebnis ab.   

Initial: Dieses Parfum richtet sich an all jene Männer, die wissen, wer sie sind und was sie wollen. Das Aroma ist dezent und lädt dennoch ein, näher zu kommen. Somit stellt es ein Synonym für Selbstbewusstsein und innere Stärke dar – der Träger weiß ohne aufdringlich zu sein, wie er seine Ziele erreicht und welchen Weg er dafür bestreiten muss. Der moderne Duft überzeugt mit der Komposition raffinierter Ingredienzien und hebt die Individualität des Mannes hervor. Das lässt natürlich auch die Frauenwelt nicht kalt, denn welche Frau mag es nicht, wenn ein Mann vor Stärke strotzt, ohne dass er ständig posieren und angeben muss.  

Der Flakon spricht Puristen an, die Wert auf klare Düfte legen. Schlicht und klassisch, elegant und modern – das ist das Initial von Montana. Der Auftakt ist von Muskat, Zimt und Kardamom geprägt und wird durch die Frische und die Würze der Bergamotte abgerundet. Die Herznote überrascht wiederum mit der weichen Tonkabohne und geht sanft und bestimmend zugleich in die abschließende weiße Zeder über. Hierdurch wird der Herrenduft etwas milder, sodass er sich auch bestens für den Alltag eignet.

 

Die Herrendüfte der Duftfamilie Montana sind ebenso individuell und verführerisch, wie die Damendüfte. Sie bestechen durch eine unaufdringliche Kopfnote und durch eine betörende Herznote. Die Düfte von Montana sind eine sinnliche Abwechslung zu anderen Düften wie beispielsweise Laura Biagiotti, Jean Paul Gaultier oder Gucci Guerlain.