Ménage à Trois von Zarkoperfume

Verboten und verlockend zugleich - welche Risiken und Reize eine Ménage à trois birgt, weiß nur, wer… Mehr erfahren!

Ménage à Trois Unisexdüfte von Zarkoperfume

Verboten und verlockend zugleich - welche Risiken und Reize eine Ménage à trois birgt, weiß nur, wer sich dieser besonderen Form der Liebesbeziehung schon einmal hingegeben hat. Zarkoperfume ist es gelungen, den gefährlichen Zauber eines Dreiecks-Verhältnisses in Duft umzusetzen. Mit einem Parfum aus drei großen Moschus-Molekülen verpflanzt es die riskante Ménage à Trois direkt auf die Haut.

Das ist

gleichermaßen intim und berauschend wie gewagt und unerhört. Der Duft entfaltet sich mild und setzt die warmen Aromen von Cashmeran sowie einen Hauch Sandelholz frei. Das wirkt zunächst deutlich maskulin, verschiebt sich durch hinzukommende Fruchtnoten jedoch bald ins Weibliche. Später gehen die Moschus-Akkorde in Führung und verleihen dem Parfum etwas Animalisches. Doch wie alle Unisexdüfte des Hauses Zarkoperfume wahrt auch "Ménage à trois" einen gewissen Abstand. Die geheimnisvolle Komposition verzaubert, überwältigt jedoch nicht.

Vielleicht liegt das

an der nordischen Noblesse des Herstellers, denn Zarkoperfume ist ein dänisches Label. Die Duft-Designer der Marke kombinieren klassische französische Handwerkskunst mit skandinavischem Lebensgefühl - und produzieren auf diese Weise Unisexdüfte, die eine ganz besondere Ausstrahlung haben. Wie eine Dreiecks-Beziehung ist dies nicht jedermanns Sache, für experimentierfreudige Menschen aber durchaus reizvoll und wert, ausprobiert zu werden.