Rausch Unisexdüfte von J.F. Schwarzlose Berlin

Kreative Unisexdüfte sind das Markenzeichen des Parfum-Herstellers J.F. Schwarzlose Berlin. Erst vor wenigen Jahren wurde das historische Unternehmen wiederbelebt. Neben modernen Interpretationen klassischer Düfte enthält das Sortiment auch kreative Neuschöpfungen. Die erste dieser Neukreationen ist das Parfum Rausch. Der Duft fängt mit seinen holzigen, würzigen und rauchigen Duftnoten die extravagante Atmosphäre des Berliner Nachtlebens ein. Zugleich verweist er in seinem sinnlichen, intensiven und etwas verruchten Charakter auf die wilden 1920er-Jahre. Es handelt sich um einen Duft für Kenner, Genießer und Individualisten, der zu besonderen Anlässen eine betörende Wirkung entfaltet.

Ein rauschhaftes Dufterlebnis

Viele Unisexdüfte sind leicht und frisch. Rausch dagegen präsentiert sich extravagant und hypnotisch. Roter Pfeffer und Sandelholz in der Kopfnote sorgen für einen prickelnden und intensiven Auftakt, der Wärme und Sinnlichkeit vermittelt. Dieser Eindruck verstärkt sich, sobald Vanille und Patschuli in der Herznote ihre Wirkung entfalten. Die Krönung stellt eine kräftige Oud-Note in der Basis dar, unterstützt von Amber. Oud, das aus dem Harz des Adlerholzbaumes gewonnen wird, duftet intensiv holzig und würzig, es hat einen anziehenden, beinahe aphrodisierenden Charakter. Sein Aroma bildet einen markanten Gegenpol zu der Süße von Vanille und Amber. Das Parfum Rausch wird seinem Namen voll gerecht: Es handelt sich um einen kraftvollen, selbstbewussten Duft, der seinen Träger in den Mittelpunkt des Geschehens rückt. Mit Rausch hat J.F. Schwarzlose Berlin unter Beweis gestellt, dass Unisexdüfte wunderbar sinnlich und aufregend verrucht sein können.