Altruist Unisexdüfte von J.F. Schwarzlose Berlin

Der Parfum-Künstler J.F. Schwarzlose aus Berlin gilt als Rebell der Branche, der stets aufs Neue mit kunstvollen und innovativen Kreationen überrascht. Mit seinen außergewöhnlichen Düften möchte Schwarzlose, dessen Labor in Berlin-Kreuzberg steht, dem modernen Berlin einen Spiegel vorhalten.
Der Duft Altruist aus der Reihe der Unisexdüfte des Labels ist eine Art-Edition, entstanden in Zusammenarbeit mit dem Berliner Künstler Paul DeFlorian. Parfümeurin Véronique Nyberg versinnbildlicht Farben, Stil und Ausstrahlung des gleichnamigen Gemäldes auf beeindruckende Weise mit olfaktorischen Mitteln. DeFlorian beschreibt die Inspiration zu seinem Werk als Mischung des Schwanengesanges von Jacques Lacan mit einem Song Miley Cyrus und Tinnitus.

Ein preisgekröntes Kunst-Parfum in bestechender Farbigkeit

Der Duft J.F. Schwarzlose Berlin Altruist ist einer der faszinierendsten Unisexdüfte des Labels. Das Parfum, das die Marke Feministen, Cyborgs - einer Art Maschinenmenschen - und Überlebenskünstlern widmet, wurde 2017 mit dem Art and Olfaction Award ausgezeichnet.
Das Parfum eröffnet mit außergewöhnlichen, spritzigen Akzenten. Zu aromatischer Bergamotte und einer Essenz aus Zitronen gesellen sich die synthetischen Akkorde AqualTM und Ginger Pure Jungle EssenceTM. Sie fügen der Frische aquatische Leichtigkeit und prickelnde Schärfe mit einem grünen Hauch hinzu.
Das Herz des Duftes gehört zarten Blüten, umhüllt von feiner Schärfe. Eine Superessenz der stolz duftenden Rose erhält durch Orangenblüten-Absolue strahlende Unterstützung. Muskat, schwarzer Pfeffer und Pure Jungle Essence bewahren die Blütennoten davor, zu schwer zu wirken.
Die Basisnote von J.F. Schwarzlose Berlin, Unisexdüfte, Altruist lässt den Duft mit einem Akkord aus Zedernholz, Vetiver-Essenzen, Patschuli und AmbramoneTM elegant ausklingen.