Damendüfte von Issey Miyake

144
5/5 basierend auf allen Bewertungen
Wussten Sie schon?

Issey Miyake Damendüfte

Der Moderschöpfer Issey Miyake ist ein außergewöhnlicher Künstler. Seine Erlebnisse in der frühen Kindheit prägten seine Kreationen und seine Lebensführung. Er war sieben Jahre alt, als in seiner Heimatstadt Hiroshima die Atombombe fiel. Zahlreiche Familienmitglieder fielen diesem Ereignis zum Opfer, seine Mutter starb drei Jahre später qualvoll an der Strahlenkrankheit. Auch er selbst entwickelte einen Knochenmarks-Defekt. Seither hinkt er, aber dieser junge Mann verzweifelte nun nicht, wenn es auch so sehr verständlich wäre. Er überwindet die Talsohle der Verzweiflung und widmet sein Leben fortan dem Mode-Design. Nach eigenen Aussagen wollte er damit betont „etwas Modernes, Optimistisches“ betreiben. Nach dem Studium in Tokio verließ er die Heimat und zog nach Paris. Sein eigenwilliger Stil faszinierte schon damals in den 60er Jahren Guy Laroche und Hubert de Givenchy. Dann kam die 68 er – Bewegung, die ihn maßgeblich prägte. 1969 ging er nach New York und arbeitete für Geoffrey Beene. Von nun an war er Kosmopolit. In seinen jungen Jahren hatte er so viel erlebt und wie kaum ein anderer die Gegensätze in der Welt kennengelernt. In Tokio gründete er sein erstes Mode-Label, das er in New York präsentierte. Die erste Herrenkollektion erschien 1978. Charakteristisch für sein Schaffen ist der Akzent auf Design, anstatt auf Mode. Sein Augenmerk lag auf der Entwicklung neuer Materialien, die federleicht wie Seide waren. Polyester Stoffe, auch Materialbearbeitungen und Materialrecycling gehören zu seinen Kreationen. Issey Miyake steht dabei in erster Linie für Stoffe, Falten und  Drapierungen. Seinen Kunden lässt er spielerische Freiheit. Seine Modelle sind vielfältig zu tragen, sei es gebunden, drapiert, gesteckt. Damit hat er in der internationalen Modewelt innovative Maßstäbe gesetzt und seine Kreationen sind im allerobersten Preissegment zu finden.

Mit Beginn der 90er Jahre begann sich Issey Miyake für die Herstellung von Parfums zu interessieren. Das Feinstoffliche faszinierte ihn. 1992 brachte er mit der Marke „Beaute Prestige International“ (Shiseido) sein erstes Damen- Parfum auf den Markt. Das „L'Eau d'Issey“, was im Französischen wie „L'Odyssee“ klingt. Zwei Jahre später folgte der erste Herrenduft.“L'Eau d'Issey pour Homme“. Über die Jahre hat er diese Düfte in einigen Variationen erneut herausgegeben, als Sommer- Variante oder in intensivierter Form. Erst 2009 kam ein weiterer Duft hinzu. Das „A Scent by Issey Miyake“. Seine ersten Duft - Kreationen hat er außerdem in Anti- Aging- Produkten als Creme oder Fluid auf den Markt gebracht.

  • Eine Hommage an die Feinstofflichkeit und ihren Charme setzt  der Duft „Pleats Please“. Er erscheint passend zur gleichnamigen Modekollektion, die bereits 1993 herauskam. Die Stoffe waren leicht, bunt und modern. Sie sollten das Leben feiern, mit totaler Energie, voll freudiger Emotionen und beweglicher Leichtigkeit. Wie die Modekollektion ist auch der Duft. Die Flakons sind den Modellen angepasst und sind in floralem Grün oder Tulpenrot. Eine reine Wonne für Auge und Nase. Sie sind sowohl als Eau de Toilette Spray, sowie als Eau de Parfum Spray im 30 ml-Flakon erhältlich. Darüberhinaus gibt es den betörend- blumig- fruchtigen Duft auch als  Body- Lotion in der 150 ml-Tube und als Deodorant Spray in der 100 ml-Flasche.
  • Der Duft „Scent by Issey Miyake“ konzentriert sich ganz der Linie des Kreateurs entsprechend auf das Wesentliche. So heißt auch der Name übersetzt einfach „Duft“- klar wie frische Luft mit Essenzen aus der Natur. Es ist wahr, dass der größte Luxus in der Einfachheit erkennbar wird. Das edle Parfum ist als Eau de Toilette Spray in der 50 ml-Glasflasche erhältlich. Ihr Design ist selbst ein Kunstwerk, welches mit Transparenz, Sichtbarkeit und Unsichtbarkeit spielt.
  • Mit dem „L'Eau d'Issey“ wollte der Künstler etwas schaffen, was zeitlos und zugleich immerwährend modern bleibt. So kam er auf die Idee, den Geruch des Wassers, der Quelle allen Lebens,  herzustellen. Dass er dabei das Wortspiel mit der Odysee einbringt, spricht für sich. Der Duft ist von einer ergreifenden Schlichtheit, die nur mit einem Rosenblatt vergleichbar ist, auf dem ein frischer Tautropfen schwebt- so intensiv und so einfach. Den Duft gibt es in verschiedenen Darreichungsformen. Als Eau de Toilette Spray oder Eau de Parfum im 25 ml-Flakon, sowie als Deodorant, Body Lotion und Shower Cream.
  • Das „L'Eau d'Issey Florale“ und das L'Eau d'Issey Absolue“ sind interessante Variationen der Erstschöpfung. Das „Florale“ hat zur reinen Klarheit des Originals eine frische Note aus Mandarine. Es bewsitzt dadurch lebensbejahende Wärme. Das „Absolue“ enthält Anklänge von Nachtjasmin. Diese außergewöhnliche Blume öffnet ihre Kelche erst, nachdem die Sonne bereits untergegangen ist. Dann schenkt sie bei Mondschein ihren betörenden Duft.

Beide Varianten gibt es nur als Eau de Parfum im 50 ml-Flakon.

Häufig gestellte Fragen

Für wen eignen sich Damendüfte von Issey Miyake?

Issey Miyake passt zu Damen, die auf der Suche nach einem erfrischend einfachen Duft sind. Die Issey Parfums unterstützen Frauen in allen Lebenslagen mit leichten, blumigen Noten und einer klaren Eleganz. Der japanische Modedesigner schuf mit den Issey Miyake Parfums Kunststücke, die sich für die moderne Frau mit Klasse und Stil eignen.

Welche Produkte sind Teil der Damendüfte von Issey Miyake?

Ein Parfum von Issey Miyake für Damen erhalten Sie als Eau de Parfum oder Eau de Toilette Spray. Das beliebte L’Eau d’Issey Parfum ist zudem ebenfalls als Deodorant Roll-On Stick, Body Lotion, Deodorant Spray, Shower Cream und Issey Miyake Body Cream erhältlich.

Was macht Damendüfte von Issey Miyake so besonders?

Ein Issey Miyake Damen Parfum ist bezaubernd einfach und schlicht. Die Düfte des japanischen Designers sind wohldurchdacht und spiegeln den Geruch des Wassers, der Quelle unseres Lebens wieder. Die Damendüfte von Issey Miyake bestechen durch eine erfrischende Einfachheit mit feinen blumigen Noten.