Blue Star Damendüfte von Miro

Kunst im kleinen Format

Der berühmte spanische Maler Joan Miro, der 1983 verstarb, wollte, dass jeder sich an seiner Kunst erfreuen kann. Deshalb gab er schon früh Drucke seiner Gemälde in Auftrag und erlaubte auch, dass Damendüfte unter seinem Namen kreiert wurden. Denn für Joan Miro war auch das Entwerfen von einem Parfüm Kunst. Blue Star ist einer der ungewöhnlichen Damendüfte, die auch heute noch, über 30 Jahre nach Miros Tod, den Künstler und seine Prinzipien ehren. Sie müssen aber absolut kein Kunstkenner sein, um das Parfüm zu mögen.

Der Duft erinnert schon auf den ersten Blick an die ausgefallen Kunst Miros, schließlich ist sowohl der Flakon als auch der blaue sternförmige Verschluss an die berühmten Sterne von Miro angeglichen. In der Kopfnote begeistert das sanfte Parfüm mit Bergamotte, Kokosnuss und Nektarine, während in der Herznote Maiglöckchen, Pfirsiche, Pflaumen und Orchideen erscheinen. Die Basisnote ist so richtig lecker, dort unterstützen Moschus, Tonkabohne und Schokolade die Komposition. Diese Aromen prädestinieren Blue Star für den Herbst und Winter, aber auch kühlere Tage im Frühling lassen sich mit Blue Star verschönern.

Blue Star von Miro