Rêve d'Infini Damendüfte von Lalique

Symbole und Designideen, mit denen die Unendlichkeit assoziiert wird, spielten in der Geschichte der traditionsreichen Marke Lalique eine große Rolle. Beispielsweise wurden schon frühe Kristallarbeiten des Unternehmensgründers von diesem Gedanken inspiriert, der in den folgenden Epochen von den Schmuckserien aufgegriffen wurde. Mit einer liegenden Acht wollten die Designer an die ehrwürdigen Wurzeln von Lalique erinnern. Dieser Mission schließen sich die Parfümeure des Hauses mit einer Kreation der Damendüfte an: Rêve d'Infini. Mit einer Melange aus Romantik und Lebensfreude möchte das Parfum das unendlich Weibliche skizzieren, das zeitlos fasziniert und immer wieder aufs Neue überrascht.

Ein nicht enden wollender Traum der Parfumkunst: Rêve d'Infini

Im Rampenlicht dieser Komposition der Damendüfte steht das Symbol für die Grazie der Frau schlechthin: die Rose. Diese wird in der Herznote von süßlichen Pfirsichen und der feinen Würze des Zedernholzes begleitet. Auffallend energetisch präsentiert sich die Kopfnote mit der exotischen Süße von Litschis, dezent floralen Akkorden der Freesie und erfrischender Bergamotte. Der eleganten und unwiderstehlich sanften Art der Trägerin wird die Basisnote mit einem Potpourri aus Vanille, Moschus und Sandelholz gerecht. Kreiert wurde das exklusive Parfum Rêve d'Infini, das in einem edlen Flakon präsentiert wird, von Richard Ibanez. René Lalique zählt zu den bedeutenden Schmuckdesignern und Glaskünstlern der Ära Art déco. Zu den bemerkenswerten Entwürfen des Begründers der französischen Luxusmarke zählen prachtvolle Flakons, aus denen sich das Interesse für das exquisite Parfum ergab. Inzwischen genießen die Damendüfte und Herrendüfte weltweit einen exzellenten Ruf.

Rêve d'Infini von Lalique