Sir Gallahad Herrendüfte von Isabey Paris

Die Sir Gallahad Herrendüfte von Isabey Paris wirken durch ihre Tabak- und Weihrauchnote anziehend maskulin. Aufgefrischt werden die Düfte mit floralen Elementen und spritziger Mandarine.

Tabak vereint sich mit Jasminblüten und erfrischenden Mandarinen



Die Sir Gallahad Herrendüfte von Isabey Paris sind eine Neuauflage des gleichnamigen Duftes von 1924. Anfang des 20. Jahrhunderts, zu der Zeit, als Art déco in der Kunst ein großes Thema war, boomten auch die alten Sagen, die Geschichten keltischer Helden. Sir Gallahad war der Sohn des Ritters Lancelot und spielte eine wichtige Rolle in den Mythen der Ritter der Tafelrunde. Die Herrendüfte von Isabey Paris, die vor allem für Adelskreise entworfen wurden, zollen dem Helden der Artussage Tribut mit einem opulenten Duftbouquet. Leicht modifiziert wirken die Düfte auch heute noch modern und gefallen vor allem Männern, die holzige Duftnuancen bevorzugen.

Die Sir Gallahad Düfte von Isabey Paris haben einen sehr maskulin wirkenden Fond, der auf holzigen Noten und Tabak basiert, die sich mit Vetiver und Ambra vereinen. Die Herznote wirkt schwer und sinnlich und kombiniert die Düfte von Weihrauch mit arabischem Jasmin und Gardenien. Für Frische und Belebung sorgt die Kopfnote, die aus spritziger italienischer Mandarine besteht und durch einen Hauch Safran eine interessante, würzige Note erhält.