Herrendüfte von Jean-Charles Brosseau

Wussten Sie schon?

Herrendüfte von Jean Charles Brosseau

Als Jean Charles Brosseau sein erstes Geschäft eröffnete, war er zarte 25 Jahre alt. Der Franzose versuchte sich im Jahre 1978 an seinem ersten Parfüm, eine Mischung aus Moschus, Vanille, Heliotrop-Heliotrop wird aus Blüten des Heliotrop-Strauches gewonnen und hat einen pudrig-süßen Duft-, sowie Palisander. Er schuf damit eine Duftkomposition, die heute noch die Damenwelt begeistert und seit damals nicht an Reiz verloren hat. Seine Duftkreationen verhalfen ihm zu weltweitem Erfolg, der sich bis heute gehalten hat.

Jean Charles Brosseau hat sich jedoch auch der Männerwelt zugewandt, als es darum ging, neue Kreationen zu erschaffen und so entstanden im Laufe der Jahre Parfüms, die sowohl die maskuline Seite unterstreichen und gleichzeitig die edle, anspruchsvolle Seite eines Mannes darstellen.

Die Zeder als wichtige Duftnote

Mit dem Eau de Toilette Homme Atlas-Zeder schaffte der Parfümeur ein majestätisches Weltbild. Ein Duft, der anfangs durch leicht süßliche-beispielsweise durch die enthaltenen Duftnoten Bergamotte, Rhabarber und gleichzeitig fruchtige Noten in Form von Bergamotte, Rhabarber und Zitrus begeistert und in der Herznote eine feurige Würze widerspiegelt-u.a. durch Kardamom, Muskat, Zimt , wobei er im Abgang die Basis aus Holz, Moos, Amber, Iris, Vetiver, Sandelholz und Moschus bildet. Besonders die orientalische Würze mit den doch recht markanten holzigen Noten im Abgang macht diesen Duft zu einem unverwechselbaren Markenzeichen und unterstreicht die pure Männlichkeit. Ein Duft, der einem anspruchsvollem Mann die Stirn bietet und ihn perfekt in Szene setzt - egal ob er sich dabei im wichtigen Vorstands-Meeting oder auf einer Yachttour befindet, dieser Duft ist der perfekte Begleiter für jeden Mann, der weiß was er will und keinen Widerspruch oder Unklarheiten duldet. Ein perfekter Duft für den Mann, der Perfektionist ist und sich und seine Leistung in den Vordergrund stellen möchte.

Zu der Collection Homme gehört des Weiteren der Duft Fruit de Bois von Jean-Charles Brosseau. Fruit de Bois erinnert vom Duft her an Holz. Frisches Holz aus dem Wald, der Duft, wenn der Vater das Holz für den Kamin kleingeschlagen hat und die frischen Holzscheite einen unverwechselbaren Geruch in der Wohnung ausströmten. Holz steht für Männlichkeit, für Stärke, für Überlegenheit und so ist dieser Duft der treue Begleiter im Alltag, wenn Sie einen beständigen Begleiter suchen, der ein Statement setzt, ohne dabei übertrieben zu wirken. Unterstrichen wird das Parfüm von Duftnoten wie Muskat, Grapefruit, Sandelholz und Zeder. Eine Mischung, die sowohl würzig, fruchtig ist, als auch den holzigen Unterton beinhaltet und daher kein Duft ist, der Langeweile aufkommen lässt.

Ein Sommerduft, der keine Fragen offen lässt

Das dritte Parfüm der Collection Homme von Jean-Charles Brosseau ist das Eau de Toilette Spray "The Brun". Wie auch seine Vorgänger überzeugt auch dieser Flakon durch seine charismatisch schlichte Form, die weder verspielt ist, noch mit überflüssigen Extras ausgestattet ist. Dies haben die Herrendüfte aber auch gar nicht nötig. Sie überzeugen durch Schlichtheit und der gewissen Raffinesse. The Brun ist ein typischer Sommerduft. Ein Begleiter für den Spaziergang mit der Liebsten am Strand, beim Segeltörn mit den Kumpels und auch beim ersten Date, wenn es darum geht, der Auserwählten zu zeigen, dass Sie nicht nur mit Charme, sondern auch mit einem unverwechselbaren Duft überzeugen können. Einen Duft, den sie am liebsten immer wieder an Ihnen riechen möchte... The Brun besteht u.a. aus Ananas, Zimt, Melone, Orangenblüten, Holz, Maiglöckchen, Lavendel, Moschus und Vetiver-Vetiver ist übrigens ein exotisches Süßgras, das durch einen herben, holzigen Duft besticht.

Diese Mischung macht Sie unwiderstehlich für die Damenwelt und zeigt gleichzeitig, dass man mit Ihnen nicht nur romantische Stunden erleben, sondern auch eine Menge Spaß haben kann.

Die Homme-Collection umfasst neben den Herrendüften auch ein After Shave Balsam als perfekte Ergänzung!

Was Sie bestimmt noch nicht wussten

In den Eaux de Toilette von Jean Charles Brosseau dominieren besonders die Duftnoten Moschus und Zeder. Moschus in seiner Rohform gilt als der König der Düfte, da er aus einer Drüse des Moschushirsches gewonnen wird, welches sich nah an den Geschlechtsorganen befindet. Moschus wird vom Hirsch vor allem als Lockstoff für die Weibchen eingesetzt. Ein animalisches Lockmittel, welches nicht ohne Grund in den Herrenparfüms zu finden ist.

Das Zedernholz hingegen war ein beliebter Baustoff von Königen im Altertum, wurde für den Tempelbau eingesetzt und später auch zu Schmuckstücken und Möbeln verarbeitet. Der Duft von Zedernholz hat eine wärmende und harmonisierende Wirkung, löst Spannungen und verleiht Stärke und Würde - ein idealer Duftstoff also für den echten Mann!