Abonniere unseren Newsletter für exklusive Rabatte, Expertentipps und mehr!

Menu

Parfumdreams

Make-up entfernen: in sechs Schritten zur perfekten Abschminkroutine

Morgens investierst du gerne Zeit in das perfekte Make-up? Dann solltest du deiner Haut am Abend die gleiche Selbstliebe zukommen lassen. Das abendliche Abschminken ist nämlich genauso wichtig wie die Pflege deiner Haut. Erfahre, wie du Make-up entfernen kannst, warum das so wichtig ist und welche Reinigungsprodukte am besten zu deinem Hauttyp passen.

27. April 2023 • 4 Min. Lesezeit

Make-up richtig entfernen – warum die tägliche Routine wichtig ist

Bestimmt kennst du das: Du kommst nach einem langen Arbeitstag endlich zu Hause an und möchtest dich nur noch ins Bett verkriechen. Jetzt noch ins Bad gehen und abschminken – das klingt nicht besonders attraktiv. Doch diese Aufgabe solltest du selbst nach einer späten Party nicht auslassen. Schläfst du mit geschminktem Gesicht ein, musst du mit mehreren unangenehmen Folgen rechnen:

  • Du wachst morgens mit „Panda-Augen“ auf, die durch verschmierte Mascara, Lidschatten und Eyeliner entstehen.
  • Deine Poren wirken erweitert. Vielleicht bahnt sich auch schon ein Pickel seinen Weg.
  • Die Haut ist gereizt und reagiert mit trockenen Stellen, wenn du dich öfter abends nicht abschminkst.
  • Getuschte Wimpern können leichter abbrechen.
  • Die zurückbleibenden Schmutzpartikel oder Schadstoffe können oxidativen Stress verursachen und so vorzeitige Hautalterung begünstigen.

Das Problem ist: Wenn du dein Make-up nicht entfernst, bleiben neben Foundation, Concealer & Co. auch Schweiß, Hautschüppchen, Schmutz und Bakterien zurück. Talg kann nicht richtig abfließen, weil das Make-up die Haut abdeckt. Dadurch ist die Regeneration der Haut über Nacht gestört. Dies kann wiederum trockene Haut oder Pickel begünstigen. Deshalb solltest du dich jeden Abend richtig abschminken. Tipp: Auch wenn du mal nicht geschminkt bist, solltest du abends deine Pflegeroutine ausführen. Denn auch dann profitiert deine Haut von der gründlichen und sanften Reinigung.

Gesicht richtig abschminken: Schritt für Schritt

Bist du dir unsicher, wie du beim Abschminken richtig vorgehst? Unsere Schritt-für-Schritt-Anleitung zeigt dir, worauf du achten solltest. So wird deine Haut abends gründlich gesäubert und ist perfekt für eine regenerierende Nachtruhe vorbereitet.

Schritt 1: Deine Abschmink-Routine vorbereiten

Binde deine Haare zurück und wasche dir gründlich die Hände. So bringst du bei der Reinigung keine neuen Bakterien auf die Haut auf. Ein Haarreifen schützt deine Haare zusätzlich davor, bei der Gesichtsreinigung nass zu werden.

Schritt 2: Augen abschminken

Um die Wimpern richtig abzuschminken, empfehlen wir dir einen Augen-Make-up-Entferner. Tränke ein Wattepad damit, lege dieses auf das geschlossene Auge und drücke es sanft an. Lass das Reinigungsprodukt kurz einwirken und wische dann mit dem Pad von innen nach außen die Wimperntusche vorsichtig ab. Auf dieselbe Art und Weise entfernst du auch gleich Lidschatten und Eyeliner.

Wasserfeste Mascara entfernen

Möchtest du wasserfeste Mascara entfernen, solltest du auf einen ölhaltigen Augen-Make-up-Entferner für wasserfestes Make-up zurückgreifen. Das enthaltene Öl löst wasserfeste Produkte spielend leicht. Alternativ kannst du auch ein Reinigungsöl verwenden, das mit den Händen einmassiert und mit Wasser abgespült wird.

Schritt 3: Die Lippen reinigen

Herkömmlicher Lippenstift lässt sich problemlos mit herkömmlichen Make-up-Entfernern oder Mizellenwasser entfernen. Schwieriger wird es bei Produkten, die lange Haltbarkeit versprechen und wasserfest sind. Hier kannst du wieder auf einen ölhaltigen Reiniger oder einen fetthaltigen Lippenbalsam zurückgreifen.

Schritt 4: Make-up entfernen

Nun wird der Rest des Gesichts gereinigt – Foundation, Concealer, Blush und Bronzer werden in diesem Schritt entfernt. Dazu eignet sich ein zwei-Schritte-System am besten. Das sogenannte Double Cleansing ist besonders effektiv und hautverträglich.

Im ersten Schritt wird das Make-up grob entfernt. Dazu kannst du zum Beispiel ein Mizellenwasser, eine Reinigungsmilch oder einen Oil Cleanser verwenden. Trockene Hauttypen profitieren besonders von einer ölhaltigen Reinigung, da sie die Haut zusätzlich pflegt. Bei fettiger oder normaler Haut kannst du eher auf ein weniger pflgegendes Produkt wie Mizellenwasser oder Reinigungsmilch zurückgreifen.

Der zweite Schritt entfernt die Reste des Make-ups und die Überreste des ersten Reinigers. Was viele nicht wissen: Auch Mizellenwasser sollte noch einmal abgewaschen werden, denn es ist seifenhaltig.

Schritt 5: Mit Toner klären

Achtung, Mythos-Alarm: Viele glauben, dass dieser Schritt noch zur Reinigung gehört. Allerdings ist ein Toner kein Reinigungs- sondern ein Pflegeprodukt. Wenn du vorher die richtigen Produkte verwendet und die Double-Cleansing-Methode angewendet hast, sollte deine Haut vollständig von Schmutz und Make-up befreit sein.

Mit einem Gesichtswasser balancierst du den pH-Wert deiner Haut wieder aus und bereitest sie optimal auf die weitere Pflege vor. Dazu gibst du den Toner einfach auf ein Wattepad oder ein wiederverwendbares Pad und streichst damit über die Haut. Bearbeite dabei auch oft vergessene Partien, etwa am Haaransatz, an den Ohren oder zwischen Kinn und Hals. Jetzt sollten keine Make-up-Reste mehr auf dem Wattepad zu sehen sein.

Schritt 6: Nachtpflege

Nun ist die Haut gründlich gereinigt und bereit für ausgiebige Pflege. Diese kann sehr individuell aussehen und sollte auf deinen Hauttypen abgestimmt sein. Kombiniere Seren, Cremes und Gesichtsöle einfach so, wie es sich für dich gut anfühlt. Besonders abends nimmst du dir vielleicht noch Zeit für eine kleine Gesichtsmassage, um den Stress des Tages loszulassen.

Make-up entfernen: Diese Produkte passen zu deinem Hauttyp

Neben dem Hauttyp kommt es auch darauf an, ob du nur ein leichtes Make-up auflegst oder ob du cremige Foundations, stark deckende Concealer und wasserfeste Mascara bevorzugst. Unsere Tipps helfen dir, die passenden Reinigungsprodukte zu finden:

Make-up entfernen bei trockener Haut

Um trockene Haut richtig abzuschminken, empfehlen wir dir ein Reinigungsöl, Reinigungslotion oder -milch. Sie entfernen Make-up ebenso wie Verschmutzungen und sind dabei schonend zur Haut. Trage sie einfach mit den Händen auf, massiere sie ein und entferne sie anschließend klarem Wasser. Besonders gründlich und wohltuend wird die Anwendung, wenn du ein Musselintuch mit warmem Wasser nass machst und den Reiniger damit entfernst. Bist du stark geschminkt, solltest du mit einem ölhaltigen Produkt oder Augen-Make-up-Entferner vorarbeiten.

Reinigungsöle & -lotionen

Make-up entfernen bei Mischhaut & fettiger Haut

Auch bei fettiger oder Mischhaut solltest du keine Angst vor ölhaltigen Reinigern haben. Sie entfernen dein Make-up besonders gründlich und rückstandslos und pflegen die Haut zusätzlich. Hier solltest du nur darauf achten, im Anschluss immer ein Reinigungsgel oder einen Reinigungsschaum zu verwenden. Das entfernt überschüssiges Fett und gibt dir ein angenehmeres Hautgefühl.

Reinigungsgel & Reinigungsschaum

Make-up entfernen bei sensibler Haut

Auch für sensible Haut sind Reinigungsöle besonders gut geeignet. Die pflegende Textur entfernt Make-up besonders schonend und mit sehr wenig Reibung. Aber auch Mizellenwasser in Kombination mit einem Wattepad kann als erster Cleansing-Schrit bei sensibler Haut gut verwendet werden – bei wasserfestem Make-up solltest du aber lieber auf ölhaltige Reiniger zählen.

Fazit

Stimme deine Reinigungsprodukte auf die Art deines Make-ups und deinen Hauttyp ab – dann wird es zum Kinderspiel, dein Make-up täglich zu entfernen. Mit Geheimwaffen wie Mizellenwasser oder ölhaltigen Produkten entfernst du selbst wasserfestes Make-up und stark deckende Concealer. Bei parfumdreams entdeckst du hochwertige Produkte, um dein Gesicht perfekt abzuschminken und deine Haut perfekt auf deine Pflegeroutine vorzubereiten.

Das könnte dich auch interessieren

Unser Service für Sie

* Alle Preise inkl. gesetzlicher MwSt., Geschenkkarten 0% MwSt., der Versand ist über 29,95 € Euro versandkostenfrei, darunter kostet es 3,99 € innerhalb Deutschlands, Auslandsversandkosten hier ansehen.
** Genaue Rabattbedingungen finden Sie in Ihrem persönlichen Willkommens - Newsletter

Zahlungsarten


Ausgezeichnet einkaufen

Sicher Einkaufen

Versandpartner

parfumdreams App
parfumdreams
Facebook
Tik Tok
Instagram
Youtube
Copyright 2024 Parfümerie Akzente GmbH