Matsu Damendüfte von Masakï Matsushïma

Mit Matsu, einem der beliebtesten Masakï Matsushïma Damendüfte, der an die frischen, blumigen Aromen des Frühjahrs erinnert, spricht Masakï Matsushïma insbesondere junge Frauen an, die das Natürliche, Urbane und Außergewöhnliche lieben. Die Matsu-Frau gilt als eine leidenschaftliche, unergründliche Persönlichkeit, die sich gleichzeitig durch Dynamik, Naturverbundenheit, Leichtigkeit und Offenheit auszeichnet. Bereits die runde geschwungene Form des Flakons erinnert stark an einen Wassertropfen, der symbolisch für die Quelle des Lebens und der Liebe gilt. Damendüfte von Masakï Matsushïma eignen sich somit bestens für Frauen, die in allem das Positive sehen und stets nach einem erfüllten, glücklichen und freien Leben streben.

Masakï Matsushïma Parfum - Matsu als Inbegriff der Lebensfreude

Insbesondere Frauen, die sich der Natur stark verbunden fühlen und sich gleichzeitig durch ihre einzigartige anziehende Weiblichkeit auszeichnen, dürften von Matsu begeistert sein. Bereits der Flakon punktet mit einer gekonnten Farbkombination aus Hellgrün und Koralle, was ihm eine kunstvolle, moderne Optik verleiht. Typisch für Masakï Matsushïma Damendüfte ist, dass eine Ecke abgeschnitten wurde. Dies verdeutlicht die avantgardistische Herangehensweise des japanischen Kult-Designers. Das Parfum überzeugt mit einer frischen, leicht blumigen Kopfnote, die sich harmonisch mit dem sanften Duft von Pfirsich und einer würzigen, natürlichen Prise Rosa Pfeffer vereint. Überraschend fruchtige bis intensive Facetten offenbart das Parfum dagegen mit Noten wie Flieder, Jasmin und Orangenblüte sowie einem Bouquet aus blühenden Glyzinien. Auf Basis von Moschus, eingehüllt in warmes Sandelholz und den süßen Duft von Mandeln, verströmt der Damenduft zusätzlich einen leicht pudrigen Hauch, der stark an einen Spaziergang im warmen Licht der Frühlingssonne erinnert.

Matsu von Masakï Matsushïma