La Route d'Émeraude Damendüfte von Isabey Paris

Das luxuriöse Parfum von Isabey war zum ersten Mal 1924 in Paris erhältlich. In den folgenden Jahren wurde Parfum aus dem Hause Isabey zum Must-have der feinen Gesellschaft. Einen Höhepunkt in der Firmengeschichte bildet eine Kollektion aus drei duftenden Perlen mit drei verschiedenen Geschichten, die das gemeinsame Ziel haben, Damendüfte zu einem kostbaren Kunstwerk werden zu lassen. Die Parfums werden von Flakons aus mundgeblasenem Glas umhüllt, die im Design einer Perle gestaltet sind. Die Damendüfte von Isabey Paris kommen aus einer exotischen Welt und erinnern an das Pariser Flair vergangener Zeiten. Nachdem es nach dem Zweiten Weltkrieg um das Haus Isabey still geworden war, werden seit 2006 seine historischen Duftkreationen wiederbelebt. Die legendären Damendüfte Gardénia, Fleur Nocturne und La Route d'Émeraude haben bis heute nichts von ihrer geheimnisvollen Anziehungskraft verloren. Mit ihnen wird ein vergessen geglaubtes Stück der Pariser Parfümerie-Geschichte wiederbelebt.

La Route d'Émeraude - ein luxuriöses Parfum mit einem geheimnisvollen Duft voller Exotik

La Route d'Émeraude ist ein historischer Duft aus der Kollektion der drei Perlen in einer 2011 neu kreierten Version. Er entführt auf die legendären orientalischen und asiatischen Gold-, Seiden- und Smaragdstraßen und fängt die Kostbarkeiten und das Glück einer fernen exotischen Welt in einem wunderbaren Glasperlen-Flakon ein, geschützt von einem in Leder gehüllten Coffret.
Der Duft ist ein luxuriöses, pudriges Bouquet aus Jasmin, Rose und würzigem Zimt. Er entfaltet eine verführerische Herznote mit Jasmin, Iris, Orangenblüte und exotischem Ylang-Ylang. Die Kopfnote besteht aus Bergamotte, Rose und Zimt. In der Basisnote dominieren Ambra, Benzoeharz, Vanille, Moschus und Tonkabohne.

La Route d'Émeraude von Isabey Paris