Wussten Sie schon?

Herôme Nagelpflege

Das Unternehmen Herôme Cosmetics steht seit mehr als 25 Jahren für hochwertige Produkte zur Hand- und Nagelpflege. Die Gründung des Unternehmens ist mehr einem Zufall zu verdanken, als einem ausgeklügelten Konzept. Margreet van Roemburg, die Gründerin litt viele Jahre unter Nagelproblemen, bis sie mehr oder weniger zufällig auf ein Rezept zur Lösung dieses Problems stieß. Voller Stolz beschloss sie, diese Idee zu vermarkten und im Laufe der Jahre auch weiter auszubauen. Die Geburtsstunde von Herôme Cosmetics begann mit dem mittlerweile weltberühmten Nagelhärter in der blauen Schachtel. Alle Produkte, die darauf folgten, wurden sofort international vermarktet. Heute können Sie in mehr als 1.500 Boutiquen und Drogerien die Produkte von Herôme erwerben.

Die besten Nagelpflege-Tipps von Herôme

  • Damit Nägel gesund wachsen können, benötigen sie viel Protein, das in Fisch, Fleisch, Eiern, Sojasprossen und Leinsamensprossen enthalten ist.
  • Sollen die Nägel gekürzt werden, dann niemals eine Schere oder einen Knipser verwenden, denn die Nägel werden so an vielen Stellen eingerissen. Besser ist eine Glasfeile.
  • Täglich sollte die Nagelhaut mit etwas Öl oder einem anderen Nagelpflegeprodukt eingecremt werden, denn nur so bleibt diese geschmeidig und weich. Damit die Blutzirkulation besser angeregt wird, sollten die Nägel täglich ein paar Minuten massiert werden. Einmal pro Woche sollte Frau sich die Zeit für eine ausgiebige Maniküre nehmen.
  • Bei Haushaltsarbeiten sollten immer Handschuhe getragen werden, denn durch den Kontakt mit Reinigungsmitteln können Nägel nachhaltig geschädigt werden.
  • Wer viel mit den Händen arbeitet, der sollte darauf achten, dass diese immer trocken sind, denn Nägel saugen sich schnell mit Wasser voll und reißen dann leichter ein.
  • Auf keinen Fall sollte an den Nägeln gekaut werden. Dies sieht nicht nur unschön aus, sondern birgt auch die Gefahr von Nagelentzündungen.

 

Eingerissene Nagelhaut muss nicht sein

Immer wieder hört und liest man von Menschen, die Probleme mit trockener und eingerissener Nagelhaut haben. Dies sieht nicht nur ungepflegt aus, sondern kann unter Umständen auch sehr schmerzhaft sein. Ein feuchtigkeitsspendendes und pflegendes Öl kann verhindern, dass die Nagelhaut weiter einreißt. Zu empfehlen ist hier die Cuticle Cream aus der Herôme Nagelpflege-Linie. Sie verbessert nicht nur den Zustand der Nagelhaut, sondern bekämpft gleichzeitig auch Infektionen. Harte Nagelhautstellen werden gelöst und die gesunde Nagelhaut wird weich und geschmeidig gehalten. Die Creme kann auch sehr gut bei verhärteten Hautstellen rund um die Zehennägel verwendet werden. Massieren Sie am besten täglich die Nagelhautcreme von Herôme in die Haut rund um den Nagel ein. Empfehlenswert ist auch das Nagelhaut-Peeling, welches festsitzende Nagelhaut löst und überschüssige und abgestorbene Nagelhautreste entfernt. Bei der Massage mit dem Gel, welches feine Körnchen enthält, wird die Durchblutung der Nagelhaut stimuliert.

Extra Portion Pflege für den Winter

Gerade im Winter benötigen die Nägel eine extra Portion Pflege. Hilfreich sind hier Nagelöle und Nagelcremes. Gerade weil im Herbst und Winter die Nägel langsamer wachsen, sollte Frau darauf achten, dass diese nicht abbrechen, denn das Nachwachsen dauert hier länger als in den Sommermonaten.

Richtige Reinigung der Nägel

Wünscht sich nicht jede Frau attraktive Fingernägel? Die Frage kann klar mit 'ja' beantwortet werden, aber schöne Nägel sind keine Schicksalsfrage, sondern vielmehr das Ergebnis der richtige Pflege. Im Alltag sind die Fingernägel vielen schädlichen Einflüssen ausgesetzt und bedürfen einer besonderen Zuwendung. Herôme hat hierzu speziell eine Pflegereihe entwickelt, die auf die Bedürfnisse der Nägel eingeht. Frauen cremen zwar immer wieder ihre Hände mit Cremes ein, damit diese geschmeidig bleiben. Die wenigsten wissen jedoch, dass eine sanfte Reinigung und ein Peeling die Nagelhaut schützt und geschmeidig hält. Eine gesunde Nagelhaut ist nun mal die wichtigste Voraussetzung für schöne und attraktive Fingernägel.

Nägel aufbauen mit Herôme

Durch die Pflegeprodukte von Herôme können Fingernägel gezielt gestärkt werden. Jede Frau kann ihre Nägel aufbauen, indem sie Produkte mit hochwertigen Inhaltsstoffen nutzt. Diese unterstützen die Regenration der Haut und der Nägel.  Mit den hochwertigen Nagelhärtern aus dem Herôme Sortiment können dünne und schwache Fingernägel aufgebaut werden, dadurch wird das Splittern und Brechend der Nägel verhindert. Schon nach einer zweiwöchigen Anwendung sind die Nägel soweit gestärkt, dass sie wesentlich widerstandsfähiger sind. Die Aufbauprodukte der Herôme Nagel-Linie sorgen für ein rundum zufriedenstellendes Ergebnis.

Die Pflege der Nägel mit Herôme

Hände und Fingernägel sind die Visitenkarte des Menschen. Genau wie die Haare werden auch die Nägel durch Keratin gebildet. Der Keratingehalt bestimmt hierbei auch die Elastizität und die Geschmeidigkeit der Nägel. Ein gesunder Nagel ist farblos, muss biegsam sein und eine glatte Oberfläche haben. Damit sie Ihre Hände und Nägel optimal pflegen können, hat Herôme einen kompletten Maniküre-Plan mit einer Schritt-für-Schritt Anleitung entwickelt. Befolgen Sie einfach die einzelnen Schritte und schon bald werden Sie wieder Freude an Ihren Händen und Nägeln haben. Zum Kürzen empfehlen wir Ihnen die Herôme Glas-Nagelfeile oder die 4-fach Nagelfeile. Für das spätere Polieren der Nägel, wenn sie keinen Nagellack nutzen, ist die 4-fach Polierfeile ideal.

Nägel mit Dekoration attraktiver machen

Es muss nicht immer der knallige Nagellack sein, der Hände attraktiver macht. Die French Maniküre ist ein absolutes Muss, wenn es um perfekte Nägel geht. Der natürliche Look war ursprünglich Trend und ist heute aus dem Bereich Nageldekoration nicht mehr wegzudenken. Unter French Maniküre ist eine bestimmte Form der Nagellackierung gemeint. Dabei wird der Nagelrand weiß akzentuiert. Die natürliche Farbe des Nagels wird dadurch verstärkt.