Natürliche Inhaltsstoffe Über Kiehl's von Kiehl's

Kiehl's stellt die allgemeine Wahrnehmung von Kosmetik auf den Kopf und legt Wert auf natürliche Inhaltsstoffe. Der Hersteller argumentiert ganz logisch: Hautpflegemittel sollen nett verpackt sein, hübsch in Dose oder Flasche liegen, möglichst wohlriechend daherkommen und eine angenehme Konsistenz haben. Sie sollen sich auf der Haut gut anfühlen, dazu noch leicht aus der Packung kommen. Und sie müssen möglichst lange haltbar sein, ohne Farbe, Geruch oder Konsistenz zu verändern. Erst danach wird die Wirksamkeit beurteilt. Das ist Unfug, denn Kosmetik ist kein Schmuck, sondern dient der Gesunderhaltung der Haut, ist also in gewissem Sinn ein medizinisches Produkt. Und so passt es auch ganz gut zusammen, dass Kiehl's, 1851 in New York von einem deutschen Auswanderer als Apotheke gegründet und als Familienbetrieb geführt, bis heute hochwertige Kosmetikprodukte in alle Welt vertreibt. Natürliche Inhaltsstoffe bilden nach wie vor die Basis dieser Produkte.


Über Kiehl's Philosophie kann man lächeln,

aber da steckt trotzdem ein Kern Wahrheit drin. Denn natürliche Inhaltsstoffe machen die Produkte von Kiehl's so hautverträglich, dass sogar Menschen mit empfindlicher Haut, Neurodermitis oder Allergien sie verwenden können. Konservierungsmittel werden nur so minimal eingesetzt, wie es absolut nötig ist. Wichtig ist, dass die Cremes gerade lange genug haltbar sind, mehr nicht. Wer über Kiehl's Philosophie schreibt, kommt nicht um natürliche Inhaltsstoffe herum. Nicht alle Formeln und Mixturen auf natürlicher Basis sind wirklich wirksam. Kiehl's geht stets von den Bedürfnissen sensibler Haut aus und entscheidet aufgrund der Wirksamkeit und Verträglichkeit, welche Formeln genutzt werden. Über Kiehl's Inhaltsstoffe kommt man schnell ins Nachdenken.