Kiehl's Geschichte Über Kiehl's von Kiehl's

1851 gründete ein Deutscher in der Third Avenue 109 im East Village von New York eine Apotheke. Von Anfang an wurden hier Tinkturen, Salben, Wasser und andere Produkte produziert, die das Beste der Naturheilkunde in sich vereinten und hochwirksam waren. Die Produkte dienten der Gesundung und der Gesunderhaltung - heute würde man von medizinischer Haut- und Haarpflege reden. Die Pflegeprodukte von Kiehl's wurden von Anfang an schonend produziert, sie waren und sind für empfindliche Haut geeignet. Heute ist das Geschäft im East Village historisch eingerichtet, hier bedient Kiehl's immer noch Kunden und Kundinnen, berät und vertreibt die Produkte. Darüber hinaus ist es schwierig, mehr über Kiehl's zu schreiben. Da es sich um einen Familienbetrieb handelt, wird vieles im privaten Bereich gehalten. Viel mehr könnte man über Kiehl's Spendenkampagnen und Charity-Projekte schreiben.

Qualität und Service

Kiehl's Geschichte ist von Anfang an eine Geschichte in Interaktion mit Kunden und Kundinnen. Man kommt nicht daran vorbei: Kiehl's stellt hohe Qualität und guten Service in den Mittelpunkt. So werden bis heute nur Produkte von absolut hoher Qualität und mit natürlichen Inhaltsstoffen produziert. Und der Service stimmt: Kunden und Kundinnen stehen nach wie vor kompetente Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen für ausführliche Beratungen zur Seite. Kiehl's Geschichte ist eine Erfolgsgeschichte - und das nicht zuletzt aufgrund der guten Beratung. Außerdem nimmt das Unternehmen seine Aufgabe in Sachen soziales Engagement ernst. Über Kiehl's schreiben heißt auch immer, über das Engagement der Firma in der Aids-Forschung und Behandlung zu schreiben, über Umweltschutz und Nachhaltigkeit, über Projekte zugunsten benachteiligter Kinder und immer wieder Gemeindeprojekte. Kiehl's Geschichte ist mit Hilfsprojekten verwoben, denen immer wieder einzelne Produkte oder ganze Serien gewidmet werden.