Blumige Düfte

Wie ein Strauß frischer Blumen legen sich die Tropfen blumiger Düfte auf die Haut ihrer Trägerin. Sie lassen sie lieblich und gleichsam zeitlos elegant duften. Schon beim Auftragen sorgen sie für absolute Spritzigkeit und versprühen Natürlichkeit das ganze Jahr über – schließlich lieben Frauen Blumen von Januar bis Dezember. Dabei können blumige Parfums äußerst vielseitig sein und je nach Blumenessenz frische aber auch warme Nuancen zeigen.

Macht eine einzelne Blumenart, wie zum Beispiel die Rose – wie im Eau de Parfum Rose Goldea von Bvlgari – ein blumiges Parfum aus, so spricht man von Soliflora, also der Dominanz einer Blumen- oder Blütenart. Ergeben hingegen mehrere florale Duftrichtungen blumige Düfte, sammeln sie sich zu einem Akkord oder auch gleich zu einem ganzen aromatischen Bouquet. Wie zum Beispiel im Eau de Parfum The Scent for Her von Hugo Boss, in dem Freesien auf Osmanthusblüten treffen.