Oud Essentiel Unisexdüfte von GUERLAIN

Der Parfümeur Pierre-François-Pascal Guerlain eröffnete im Jahr 1828 seine Parfümerie in der Rue de Rivoli 42, eine der ersten Adressen in Paris. Das Familiengeschäft führte GUERLAIN mit seinen beiden Söhnen. Tatsächlich sollte das Label GUERLAIN für lange Zeit ein Familiengeschäft bleiben. Der Parfümeur kreierte in seinem Atelier viele exquisite Düfte und auch Seifen. Schon bald entdeckten die wohlhabenden Pariser ihre Liebe für die Düfte Guerlains. Sein größter Erfolg sollte das Parfum Eau de Cologne Impériale werden. Diesen Duft schenkte er der Kaiserin Eugénie zur Feier ihrer Vermählung mit Napoleon III. im Jahre 1853. Das fürstliche Geschenk wurde huldvoll angenommen und belohnt. Fortan durfte sich GUERLAIN königlicher Hofparfümeur nennen. Im Laufe seiner Karriere konnte der selbstbewusste Parfümeur auch noch andere gekrönte Häupter zu seinen Kunden zählen, darunter die englische Königin Viktoria.

Immer mehr Menschen lieben Unisexdüfte. Unisexdüfte sind außergewöhnlich und modern. Sie wollen sich nicht festlegen - und das sollten Sie auch nicht. Oud Essentiel ist einer dieser Düfte, die einem wie eine halbvergessene Melodie nicht mehr aus dem Kopf gehen wollen. Müssen Unisexdüfte immer frisch und zitrisch riechen? Absolut nicht, wie Oud Essentiel eindrucksvoll beweist. Oud Essentiel besticht durch seine mutige Komposition aus Safran, wertvollem Oud (Adlerholz), der stolzen bulgarischen Rose, Altlaszeder, einem Hauch Leder, Guajakholz und Weihrauch - sinnlich, verführerisch und geheimnisvoll mit einer kräftigen Dosis Gefahr. Aber müssen in den Geschichten nicht alle Helden und Heldinnen sich der Herausforderung stellen?