HAARPFLEGE

Welche Bürste ist für mein Haar am besten geeignet?

Lange Haare, kurze Haare, dicke oder dünne Haare. Jede Haarstruktur stellt ihre eigenen Ansprüche. Auch an die Haarbürste! In diesem Beitrag erfährst du, welche Haarbürste für dein Haarstruktur am besten geeignet ist.

23. August 2022

 

Dickes, langes Haar

Wenn du dickes, langes Haar hast, greife entweder zu einer Skelettbürste oder einer sogenannten Entwirrbürste, beispielsweise dem Tangle Teezer. Mit ihren biegenden Borsten schafft sie es, jeden Knoten komplett schmerzfrei zu entwirren. Das Haar wird dadurch beim Bürsten nicht geschädigt. Dank der ergonomischen Form passt sich der Tangle Teezer jeder Kopfform an. Die Skelettbürste bietet einen besonderen Schutz für langes Haar. Durch ihre eingearbeiteten Luftschlitze kann die Föhnwärme besser zirkulieren.

 
 

Feines, langes Haar

Feines, langes Haar entwirrt man am besten ebenfalls mit einem Tangle Teezer oder einer Paddelbürste. Ihr Bürstenkopf ist besonders breit und weich gepolstert. Ideal für langes Haar. Mit einer Rundbürste kann man feines, langes Haar besonders gut stylen. Breitere Modelle glätten das Haar, schmale Rundbürsten verleihen ein schönes Volumen.

Wie alle Bürsten von Moroccanoil begeistert auch die Rundbürste durch ihre ionischen und keramischen Eigenschaften, die für ein spürbar besseres Ergebnis und eine gesündere Pflege sorgen. Die Rundbürste steht in drei verschiedenen Versionen zur Auswahl. Die Moroccanoil Rundbürsten gelten als besonders stabil und langlebig. Ihre ionischen Eigenschaften sorgen für eine schnelle Verdunstung des Wassers in den Haaren, wodurch sich Haare besser stylen lassen und die Föhnzeit verkürzt wird. Die keramischen Eigenschaften der Bürste sorgen für ein breiteres Frequenzspektrum bei der Hitzeverteilung. So ergibt sich eine verbesserte Oberflächenstruktur der Haare.

 
 

Lockiges Haar

Lockiges Haar bändigst du am besten mit einem grobzackigen Kamm. Dieser gehört zu den ältesten Haarpflege-Utensilien. Dickes, lockiges Haar lässt sich damit unkompliziert entwirren.

 
 

Kurzes, dünnes Haar

Für kurzes, dünnes Haar eignet sich eine Polsterbürste, idealerweise mit Wildschweinborsten. Die Borsten verleihen dem Haar einen schönen Glanz, die ovale Form der Polsterbürste ist ideal für diesen Haartyp. In Sachen Styling, kannst du auch hier zur Rundbürste greifen.

Mit der Blow -Dry Rundbürste der Marke Cloud Nine trocknen die Haare beim Föhnen schneller und erhalten gleichzeitig einen natürlichen Glanz. Dies ist dank der glatten Trommel und den Naturborsten möglich. Die Trommel wurde aus Keramik gefertigt. Die Untertrommel und der Griff bestehen dabei aus einem Stück massivem Holz, darüber befindet sich die Keramiktrommel mit Naturborsten. Verwendet wurden bei der Herstellung besondere Wildschweinborsten.

 
 

Kurzes, dickes Haar

Kurzes, dickes Haar lässt sich ebenfalls mit einem grobzackigen Kamm gut entwirren. Wer möchte, kann auch gerne zur Skelettbürste greifen, welche sich besonders beim Föhnen empfiehlt.