Mat, Stone Herrendüfte von Masakï Matsushïma

Mit Mat, Stone präsentiert Masakï Matsushïma ein elegantes, sinnliches Parfum, das eine neuartige, mineralisch wirkende Frische hervorruft. Inspiriert wurde das Parfum von verschiedenen Marmorarten, die sich bereits seit Jahrtausenden in der Kunst römischer sowie griechischer Statuen wiederfinden lassen. Entsprechend stark, mutig, souverän und verführerisch wirkt der Duft. Der Mann, der ihn trägt, zeichnet sich durch seinen Mut, seine Intelligenz, seinen Sinn für Ästhetik sowie durch seine leidenschaftlich elegante Art aus. Unterstrichen wird seine maskuline und dennoch sinnliche Präsenz durch Herrendüfte wie Mat, Stone, die durch ihren intensiven und dennoch natürlichen Duft nachhaltig Eindruck hinterlassen.

Herrendüfte von Masakï Matsushïma - Mat, Stone als Sinnbild für Souveränität und kühle Schönheit

Bereits der Flakon wirkt wie ein zeitloses, minimalistisches Kunstwerk. Kombiniert wird die luxuriöse Steinart mit scharf wirkenden Ecken und Kanten, die einen willkommenen Kontrast erzeugen. Wie alle Herrendüfte von Masakï Matsushïma, zeichnet sich auch dieser durch sein stark avantgardistisches Design aus. Trotz des eher maskulinen Gesamtbildes unterstreicht dieses auch die weiche Sanftheit des Duftes, denn der weiße, abgerundete Verschluss sorgt für einen zarten, frischen Aspekt. Hier trifft Moderne auf japanische Tradition. Das Parfum selbst wirkt neuartig und außergewöhnlich. Beginnend mit einer modernen Frische auf Basis eines mineralischen Meeresakkords, wirkt er zu Beginn kühl und glatt. Unterstrichen wird diese Frische und Kälte durch Zitrone, Limette und Kardamom. Sein eigentlich leidenschaftlicher, verführerischer Charakter offenbart sich erst in der Herznote, die auf Veilchenblättern und dem Duft von Mojito basiert. Betont holzig und sanft wirkt dagegen die Basisnote, die sich aus Kaschmirholz und Moschus zusammensetzt.