Roma Damendüfte von Laura Biagiotti

"Ein Hauch von Ewigkeit" - mit diesem Slogan wirbt Laura Biagiotti für ihren Duftklassiker Roma. Die Roma Frau ist eine feminine und moderne Entdeckerin. Der Duft ist strahlend-frisch in der Kopfnote aus schwarzen Johannisbeeren und Zitrusfrüchten. Mandelblüte in der blumigen Herznote und im verführerischen Fond Vanille und orientalische Noten. Ein Duft für die Ewigkeit - Laura Biagiotti Roma. Die Geschichte einer erfüllten Liebe, die zwei Menschen miteinander vereint!

Wussten Sie schon?

Laura Biagiotti Roma Damendüfte

 

Willkommen im alten Rom

Der Duft Roma von Laura Biagiotti entführt auf Knopfdruck in eine andere Welt. Kaum berührt der Duft die Haut, taucht vor dem inneren Auge eine typische Stadtszene der Stadt Rom auf. Ja, ergibt man sich diesem Duft einige Sekunden lang und taucht man in ihn ein und lässt ihn auf sich wirken, gewinnt man geradezu den Eindruck, sich selbst mit Haut und Haaren in der Stadt zu befinden. Ob es das alte Rom ist, oder die quirlige Hauptstadt heutiger Tage, die herrschaftliche Atmosphäre und die vor Stolz strotzende Lebendigkeit haben sich nicht wesentlich verändert. La Dolce Vita hat in Rom sein Zentrum und drückt sich im Duft Roma von Laura Biagiotti in natürlicher Qualität aus. „Ein Hauch von Ewigkeit“ ist der berechtigte Slogan, und genau den beschreibt die Wirkung des Duftes. Man erfasst olfaktorisch jenes Band, welches sich durch die Jahrhunderte zieht und sich nicht verändernd, den Charakter Roms trifft.

 

Der Duft ist derart unverkennbar, dass er selbst nach Jahren und Jahrzehnten erneut identifiziert werden kann. Das Roma von Laura Biagiotti gibt es als Damen – sowie als Herrenversion und in Form von verschiedenen Pflegeprodukten. Für Damen gibt es ein Shower Gel und ein Body Lotion, für den Herren ein Shower Gel und einen Deodorant Stick. Auf dass Rom einen durch den Duft ganz umhüllt, und man eintaucht in die Lebendigkeit und ins Dolce Vita, wo immer man sich gerade auf dem Erdball befinden mag. Inzwischen ist die Roma – Serie erweitert worden. Es gibt eine „Blu di Roma“ und eine „Essence di Roma“ - Variante. Der Flakon ist einer römischen Säule nachempfunden, und auf parfumdreams.de in verschiedenen Größen erhältlich, nämlich als 50 ml-und 100 ml-Flakon sowie als 25 ml-Flakönchen.  

 

 

Die Lady mit dem Sinn für Weiblichkeit

Durch und durch italienisch ist die Modedesignerin Laura Biagiotti. Obwohl sie eigentlich vorwiegend für ihre Düfte bekannt geworden ist, begann alles mit textilen Modellen, jedenfalls die Gründung ihres Unternehmens. Denn zuvor hatte Laura Biagiotti noch einen ganz anderen Weg einschlagen wollen. Nach dem Abitur stürzte sie sich auf ein Studium der Archäologie und Literatur, das sie ihrem Traumberuf näherbringen sollte. Die Tochter einer Schneiderin und eines Managers bemerkte jedoch nach geraumer Zeit, dass sie sich getäuscht hatte, und kehrte ins Elternhaus zurück. Bald half sie ihrer Mutter in deren Modeatelier. Nun entfaltete sich ein Weg, den sie in ihrer Vorstellung zwar nie gehabt hatte, der ihr jedoch höchste Erfüllung brachte und schon bald durchschlagende Erfolge. Sie mauserte sich mit ihren berühmten Kashmere-Kollektionen zur Kashmere-Queen. In Florenz präsentierte sie zunächst ihre Modelle.

 

Das Besondere: Das anerkannte „Size Zero“ der Modewelt ignorierte sie und sie kreierte Mode für Damen mit durchaus weiblicher Fülle. Dies brachte sie den Kundinnen näher. War damit doch eine Barriere für viele gebrochen. Ihre Kollektionen zierten die Boutiquen der Welt. Es folgten Kollektionen für Kinder und Teenager, sowie Sportmode und Jeansmodelle. Ende der 1980 Jahre gelang ihr der Durchbruch in China. Ihr europäisch ausgerichteter Stil hatte das Herz der Asiatinnen im Sturm erobert. Dennoch begann sie schon sehr früh mit der Entwicklung eigener Düfte. Das „Roma“ war dabei ihre zweite Kreation, nach „Fiori Bianchi die Laura“ vier Jahre zuvor. Roma ist 1988 entstanden, im Jahr ihres chinesischen Erfolges, und damit dem Durchbruch in internationale Sphären. Bis heute leitet sie das Geschäft gemeinsam mit ihrer Tochter. Diese wollte, genau wie ihre Mutter, etwas ganz anderes studieren, nämlich Medizin, wie ihr Vater, landete jedoch, bedingt durch dessen Tod als sie 18 Jahre alt war, im Unternehmen ihrer Mutter.

 

Roma in aller Nasen

Laura Biagiottis Geniestreich Roma ist eine Komposition mit geradezu mystischer Wirkung. Das Parfum geht weit über einen „guten und angenehmen Duft“ hinaus. Es ist überaus feminin und hat einen leicht orientalischen Auftritt. Nach einer fruchtigen Kopfnote, die schon erotisierend und betörend genug ist, setzt sich eine hinreißend dezente und dennoch intensive Mischung aus Vanille und Mandelblüte hinzu. Das Ganze wird abgerundet von Amber und Moos. Im Einzelnen: Die Kopfnote beinhaltet Bergamotte, Grapefruit und Johannisbeere, die Herznote Maiglöckchen und Rose und eben besagte Mandelblüte und die Basisnote bildet Amber, Moos und Vanille. Nun ist es bei einem herausragenden Parfum nicht etwa so, dass man einfach die einzelnen Zutaten wahrnehmen würde. Die Kunst des Parfumeurs besteht darin, die Ingredienzien in exakter Abmessung und Gewichtung zu kombinieren und zu mischen, so dass eine einzigartige Komposition entsteht, die in fantastische Welten entführt. Laura Biagiotti ist dies mit Roma optimal gelungen. .