Große Lagerräumung: Bis 50%* Rabatt

Menu

Parfumdreams

Peeling für die Kopfhaut – mit wenig Aufwand zu kräftigem Haar

Du wünschst dir gesunde Haare und weniger Schuppen? Ein Peeling für die Kopfhaut kann ein echter Gamechanger beim Thema Haarwuchs und gesundem Aussehen sein. Denn nur ein sauberer und gut durchbluteter Ansatz kann langfristig für gesunden Glanz und Geschmeidigkeit der Haare sorgen. Was das Kopfhautpeeling genau ist und worauf du dabei achten musst? Wir haben die Antworten.

14. Mai 2024

Peelings für die Kopfhaut

Was ist ein Haarpeeling?

Körper und Gesicht regelmäßig zu peelen, ist schon längst kein ausgefallenes Treatment mehr. Mindestens einmal pro Woche wirst du damit abgestorbene Hautschuppen und Unreinheiten los und sorgst für weiche und saubere Haut. Das Peeling für die Kopfhaut setzt hier ebenfalls an. Entweder mechanisch mit Kristallen oder chemisch durch Säuren werden Stylingreste, Talg und Schmutz tiefenwirksam entfernt. Zurück bleibt auch hier eine saubere und optimal durchblutete Kopfhaut, die wieder atmen und dadurch ideal funktionieren kann.

Dank dem Kopfhautpeeling werden die Haarwurzeln wieder besser mit Sauerstoff und anderen Nährstoffen versorgt und können dadurch für kräftigeres Haarwachstum sorgen. Auch frühzeitigem Haarausfall kann mit einem regelmäßigen Haarpeeling vorgebeugt werden. Du kämpfst mit einem schnell nachfettenden Ansatz, Schuppen und Juckreiz? Auch hier können wöchentliche Kopf-Peelings Linderung verschaffen.

Vorteile eines Kopfhautpeelings

Kopfhautpeelings sind leicht anzuwenden und bieten zahlreiche Vorteile, unter anderem:

  • Pflegeprodukte und Nährstoffe können tiefer in die Kopfhaut eindringen und ihre Wirkung optimal entfalten.
  • Der Ansatz soll wie aufgefrischt wirken und mehr Volumen zeigen.
  • Juckreiz kann durch ein regelmäßiges Peeling der Kopfhaut nachhaltig gelindert werden.
  • Bei optimaler Kopfhautpflege kann das Haar dichter und geschmeidiger nachwachsen.

Wichtig:

Stimme die Kopf-Peeling Variante immer auf deinen Hauttyp ab. Um diesen zu ermitteln, betrachtest du am besten deine Gesichtshaut. Neigst du hier zu öligen Stellen, ist meist auch die Kopfhaut eher fettig. Eine trockene Gesichtshaut produziert am Kopf häufiger Schuppen und auch Unreinheiten finden sich meist an beiden Stellen wieder. Du hast deinen Hauttyp bestimmt? Im nächsten Abschnitt zeigen wir dir die beiden Varianten des Haarpeelings und welche für dich geeignet ist.

Chemisch vs. mechanisch: Peeling für die Kopfhaut richtig wählen

Mechanische Peelings und Scrubs für die Kopfhaut stehen generell seit einiger Zeit in der Kritik. Für viele Menschen sind sie zu aggressiv und können bei falscher Anwendung Mikroverletzungen der Haut verursachen. Viele Produkte enthalten auch problematische Inhaltsstoffe, die über den Abfluss ins Grundwasser gelangen können. Wenn du hier auf Nummer sicher gehen willst, kannst du ein mechanisches Scrub für die Kopfhaut ganz einfach selbst machen. Dafür benötigst du nur 2-3 EL Mandelöl, einen Esslöffel Kristallzucker und ein paar Tropfen ätherisches Öl.

Dennoch gilt: Hantiere mit Zuckerkristallen und Co. eher vorsichtig und vermeide starkes Reiben. Auch wenn es sich im Moment gut anfühlt – die positiven Effekte können sich schnell ins Gegenteil verkehren. Die bessere Alternative: Chemische Peelings für die Kopfhaut. Achte jedoch darauf, parfümfreie und milde Formulierungen zu wählen. Dadurch beugst du Unverträglichkeiten und Hautreizungen vor.

AHA Peeling für die Kopfhaut

Dieses chemische Haarpeeling mit Alpha-Hydroxy-Säure (AHA) ist ideal für dich, wenn deine Kopfhaut besonders trocken oder sensibel reagiert. Erstens: Die großen Moleküle dringen nicht so tief ein, weshalb die Kopfhaut weniger irritiert wird. Zweitens: Trockener Kopfhaut liegt oft eine schlechte Talgproduktion zugrunde, die durch die wasserlöslichen Säuren reguliert werden kann. So helfen 8 % Glycolsäure oder 5 % Milchsäure im AHA Peeling für die Kopfhaut dabei, trockene Schuppen zu lindern.

BHA Peeling für die Kopfhaut

Dein Ansatz neigt zum schnellen Nachfetten? Dann solltest du zu einem Haarpeeling mit Beta-Hydroxy-Säure (BHA) greifen. Diese ist fettlöslich und ihre Moleküle sind kleiner, wodurch das BHA Peeling besser in die Kopfhaut eindringen und tiefer wirken kann. Achte auch hier auf die Konzentration: Bereits 2 % Salicylsäure genügen völlig, um ein porentiefes Ergebnis zu erzielen.

PHA Peeling für die Kopfhaut

Poly-Hydroxy-Säure ist die ideale Variante für eine sehr sensible Kopfhaut, die schnell empfindlich reagiert und zusätzlich zur Trockenheit neigt. In diesen Haarpeelings stecken die mit Abstand größten Moleküle. Dadurch ist die Reinigung noch sanfter als bei AHA Peelings für die Kopfhaut.

Chemisches Peeling für die Kopfhaut richtig anwenden

Egal für welche Art von Kopfhautpeeling du dich entschieden hast: Mit dieser groben Anleitung profitierst du ideal von dem simplen Haar Treatment für zu Hause:

  • Schritt 1: Feuchte deine Kopfhaut an, um den Säuren das Eindringen zu erleichtern. Ob du dein Haar davor mit einem milden Shampoo wäschst, ist reine Ermessenssache. Bei starkem Haarspray- oder Gelverbrauch ist dies in jedem Fall empfehlenswert.
  • Schritt 2: Trage dein Haarpeeling scheitelweise direkt auf die Kopfhaut auf. Verwende nur ein paar Tropfen, das ist völlig ausreichend.
  • Schritt 3: Massiere deine Kopfhaut sanft mit den Fingerkuppen. Vermeide starkes Reiben oder den Einsatz der Fingernägel, um Verletzungen zu vermeiden. Alternativ gibt es auch spezielle Kopfhautbürsten mit extra weichen Gumminoppen. Genieße diesen Schritt des Kopf-Peelings und achte darauf, kein Produkt in die Augen zu bekommen.
  • Schritt 4: Warmes, klares Wasser reicht vollkommen aus, um die Reste des Kopfhautpeelings mitsamt allen Verunreinigungen abzuspülen.
  • Schritt 5: Verzichte nach dem Peeling auf starke Hitze durch einen Föhn oder Lockenstab. Gönne deiner Kopfhaut stattdessen das langsame Trocknen an der Luft.

Nach dem Kopf-Peeling kannst du auch spezielle Pflegeseren oder Masken für die Kopfhaut verwenden. Beachte auch hier wieder deinen Haartypen, um die idealen Produkte für dich und deine Bedürfnisse auszuwählen.

Peeling für die Kopfhaut: FAQ

Kopfhaut-Peeling: vor oder nach dem Shampoo? Tendenziell solltest du das Haarpeeling eher vor dem Shampoo anwenden. Bei manchen Produkten wird generell empfohlen, gar keine herkömmliche Haarwäsche anzuschließen. Probiere einfach aus, welche Variante für dich am besten funktioniert. Solange du das Peeling für die Kopfhaut nicht bei jeder Wäsche verwendest, kannst du nicht viel falsch machen.
Wie oft sollte ich ein Haarpeeling anwenden? Bei gesunder Haut reicht ein Kopf-Peeling einmal pro Woche völlig aus, um normale Ablagerungen und Stylingreste zu entfernen. Bei fettigem Ansatz darf es ruhig 1-2 Mal pro Woche sein, da hier eine gründlichere Reinigung von Vorteil ist. Trockene Schuppen und Juckreiz linderst du am besten, indem du ebenfalls 1-2 Mal pro Woche deine Kopfhaut peelst, bis eine positive Veränderung eintritt. Danach wendest du das Haarpeeling nach Bedarf an.
Kopfhaut-Peeling und fettige Haare – kann das helfen? Ein- bis zweimal pro Woche kann ein Peeling der Kopfhaut dabei helfen, schnell nachfettende Ansätze langfristig in den Griff zu bekommen. Verwende dazu ein BHA Peeling, da dieses Haarfollikel besser freilegen und überschüssigen Talg ideal entfernen kann.
Kann ich AHA und BHA Peeling fürs Gesicht auch für die Kopfhaut verwenden? Du kannst dein chemisches Peeling fürs Gesicht auch für die Kopfhaut verwenden. Achte nur auf die Konzentration der jeweiligen Säuren und welche Art von Beauty Problem du damit angehen möchtest. Und: Es sollte kein anderer Aktive wie Retinol oder Niacinamid enthalten sein.

Fazit

Das Peeling für die Kopfhaut ist kein verzichtbarer Hype, sondern eine empfehlenswerte Pflege für gesundes Haar und kräftiges Wachstum. Es befreit zuverlässig und tiefenwirksam von allen Verunreinigungen, die sich im Laufe der Zeit ansammeln. Verwende AHA, BHA oder PHA Peelings für die Kopfhaut anstelle der mechanischen Scrubs, um Verletzungen zu vermeiden. Weniger ist hier mehr: 1-2 Mal pro Woche reichen völlig aus, damit das Haarpeeling seine Wirkung ideal entfalten kann.

Unser Service für Sie

* Alle Preise inkl. gesetzlicher MwSt., Geschenkkarten 0% MwSt., der Versand ist über 29,95 € Euro versandkostenfrei, darunter kostet es 3,99 € innerhalb Deutschlands, Auslandsversandkosten hier ansehen.
** Genaue Rabattbedingungen finden Sie in Ihrem persönlichen Willkommens - Newsletter

*Rabatt ist bereits direkt am Artikel abgezogen und gilt nur auf ausgewählte Artikel. Es ist kein Code notwendig. Angebot gültig solange der Vorrat reicht

Zahlungsarten


Ausgezeichnet einkaufen

Sicher Einkaufen

Versandpartner

parfumdreams App
parfumdreams
Facebook
Tik Tok
Instagram
Youtube
Copyright 2024 Parfümerie Akzente GmbH