Ergebnisse filtern
Hersteller
Haut
Eigenschaft
Preisspanne

Gesichtsreinigung

Wussten Sie schon?

Gesichtsreinigung für Männer: Frisch und unwiderstehlich

Genau wie für Frauen ist auch für Männer die tägliche Gesichtsreinigung Pflicht, um frisch und gepflegt auszusehen. Hierbei sollte unbedingt ein typgerechtes Waschgel oder eine Reinigungslotion verwendet werden, um die Haut bereits bei der Reinigung mit all dem zu versorgen, was sie benötigt.

Das richtige Maß finden

Für Männer, wie auch für Frauen ist eine regelmäßige und gründliche Gesichtsreinigung besonders wichtig. Zwar wird die Männerhaut im Laufe des Tages nicht mit Make-up oder ähnlichen Beautyprodukten belastet, belastenden Umwelteinflüssen ist sie aber dennoch ausgesetzt. So können feinste Schmutzpartikel, Talg und Schweiß die Haut nicht nur belasten und ein unangenehmes Gefühl hervorrufen, auch verstopfen sie die feinen Hautporen und können so zur Ursache von Unreinheiten und Hautproblemen werden. Auch die männliche Gesichtshaut sollte deshalb mit einem passenden Produkt gründlich gereinigt werden. Hierbei gilt es jedoch, ein gesundes Maß einzuhalten. Am Morgen und am Abend sollte eine milde aber porentiefe Reinigung mit einem Waschgel oder einer Reinigungsmilch auch für Herren eine Selbstverständlichkeit sein. Mehr als zwei Mal täglich sollten Reinigungsprodukte im empfindlichen Gesichtsbereich jedoch nicht zum Einsatz kommen. Ein Übermaß hilft nämlich bei der Gesichtsreinigung nicht unbedingt viel. Im Gegenteil, zu häufiges Waschen mit einem Reinigungsprodukt kann sogar dem natürlichen Schutzmantel der Haut schaden und die Haut empfindlicher für allerlei Hautprobleme und -erkrankungen machen. Auch wer unreine Haut hat, sollte nicht versuchen, diese mit übermäßiger Reinigung in den Griff zu bekommen. Bei allen Hauttypen ist deshalb eine Reinigung am Morgen und am Abend notwendig aber auch völlig ausreichend. Wer zwischendurch das Gefühl hat, er müsse die Haut reinigen oder erfrischen, verwendet hierzu am besten nur lauwarmes klares Wasser.

Reinigung für jeden Hauttyp

Wie auch die Gesichtspflege für Männer, sollte auch die Reinigung des Gesichts auf den entsprechenden Hauttyp abgestimmt sein. Reinigungsprodukte gibt es auch für Männer in verschiedenen Varianten, die genau auf die Ansprüche trockener, normaler, fettiger oder Mischhaut abgestimmt sind. Erster Schritt, um das perfekte Reinigungsprodukt zu finden, sollte darum die Ermittlung des eigenen Hauttyps sein. Männerhaut ist üblicherweise dicker als die Haut von Frauen. Auch weist Männerhaut bis etwa Mitte 30 eine stabilere Verkettung von Kollagen auf und bleibt darum länger vollvolumig und jugendlich. Bis Mitte 30 sind Männer, was das Auftreten kleiner Fältchen angeht, also klar im Vorteil. Nicht ganz so vorteilhaft kann es sich jedoch auswirken, dass Männerhaut meist auch großporiger ist und mehr Talg produziert. Hierdurch haben Männer viel leichter als Frauen mit Unreinheiten oder Pickeln zu kämpfen. Dennoch haben aber noch lange nicht alle Männer fettige Haut und sollten entsprechende Produkte verwenden. Vielmehr sollten sie die Eigenschaften der Haut zunächst einmal genauer beobachten. Ist nach dem Waschen, insbesondere an Kinn und Stirn, schnell Hautglanz zu erkennen und zeigen sich gelegentlich auch Hautunreinheiten, Pickel oder Mitesser, ist das Hautbild fettig, bzw. unrein. Beginnt die Haut nach dem Waschen hingegen schnell zu spannen oder zu jucken, ist gerötet und schuppt sich vielleicht sogar leicht an den Wagen, ist das Hautbild eher trocken. Zeigt die Haut, mit Glanz an Kinn und Stirn aber auch leichtem Spannungsgefühl an den Wangen, Eigenschaften beider Hauttypen, kann von Mischhaut gesprochen werden. Normale Haut hingegen kennt diese Probleme nicht. Sie ist von Natur aus geschmeidig, feinporig und weist nur sehr selten Unreinheiten auf. Entsprechend dem Hauttyp sollte auch die Reinigung der Haut gestaltet werden, damit bereits beim Waschen der Grundstein für ein strahlendes und gepflegtes Hautbild gelegt werden kann.

Reinigung für fettige Haut

Fettige Haut produziert zuviel Talg und Hautfett und darf mit einem tiefenwirksamen, schäumenden Waschgel gereinigt werden. Wer häufig unter Pickeln und Unreinheiten leidet, sollte hier auf spezielle antibakterielle Inhaltsstoffe achten. Auch über ein regelmäßiges Peeling zur intensiven Porenreinigung und zum Entfernen der abgestorbenen Schüppchen freut sich die fettige Haut.

Reinigung für trockene Haut

Trockene Haut möchte rücksichtsvoll behandelt werden. Wer spezielles Waschgel für trockene Haut verwenden möchte, sollte darauf achten, das Gesicht nicht mit zu heißem Wasser zu waschen, da der Haut so noch zusätzlich Feuchtigkeit entzogen wird und sie noch trockener und fahler wirken kann. Besonders schonend kann die Reinigung trockener Haut auch mit einer speziellen Reinigungscreme gelingen.

Reinigung für Mischhaut

Eigentlich verlangen die verschiedenen Gesichtspartien bei Mischhaut auch nach unterschiedlichen Reinigungsprodukten. Da dies jedoch ziemlich kompliziert und schwer umsetzbar wäre, sollte Mischhaut mit einem milden Waschgel gereinigt werden, welches trockenen Partien Feuchtigkeit spendet ohne dabei rückfettend zu sein. Wer möchte, kann auf fettigere Gesichtpartien anschließend ein Gesichtswasser speziell für fettige Haut auftragen, um optimal auf die Hautbedürfnisse einzugehen.

Alles für den Bart

Mittlerweile gibt es für Männer, die sich einen gepflegten 3-Tage-Bart wünschen, ebenfalls spezielle Pflege- und Reinigungsprodukte. Die cleveren Helfer sorgen nicht nur dafür, dass die Gesichtshaut weniger gereizt ist, wenn Barthärchen nachwachsen, sondern macht den 3-Tage-Bart auch gleich viel weicher, so dass er auch zarte Frauenhaut nicht mehr unangenehm pieksen kann.