Pudrige Düfte

Ein pudriges Parfum ist pure Leichtigkeit im Flakon – federleicht legt es sich auf die Haut und verströmt einem Puder gleich seine feinen Nuancen. Daher reichen nur wenige Spritzer, um femininer Stärke, weiblicher Eleganz und liebliche Wärme Ausdruck zu verleihen – das ganze Jahr über.

Was pudrige Düfte zudem ausmacht, ist ihre Bandbreite: Sie können romantisch und zugleich verführerisch wirken, sind dabei aber immer federleicht in ihrer Duftnote. Essenziell dafür sind blumige Nuancen aus z.B. Maiglöckchen oder Jasmin, die Weiblichkeit symbolisieren, aber auch aphrodisierende Moschusnoten, belebende Früchte, geheimnisvoll orientalische Ambernuancen und natürlich feine Vanille. Ein solch dezent pudriger Duft ist das Eau de Parfum Flowerbomb von Viktor & Rolf – ein facettenreicher, hauchzarter Blütencocktail. Als ebenso zurückhaltende, pudrige Düfte wickeln das samtig sinnliche Eau de Parfum Narciso Poudrée von Narciso Rodriguez sowie der intensiv pudrige Duft Sí von Armani feine Nasen um den Finger.