Tönungen Haarpflege von Alpecin

Der Name Alpecin ist jedem, der sich mit Haarpflege auskennt, ein Begriff. Im Jahre 1905 gründete der Apotheker August Wolff aus Bielefeld die späteren Dr. August Wolff GmbH & Co Werke. Zu Anfang wurden dort vor allem Kosmetik, Aufbaupräparate und Hautpflegeprodukte produziert. Das Kopfhaut-Pflegemittel Alpecin entwickelte Wolff bereits 1930. Es sollte eines seiner erfolgreichsten und bekanntesten Produkte werden. Generationen von Kunden profitierten von der wohltuenden Wirkung dieses Präparats.

Auch heute sind die Haarpflege-Produkte der Marke noch sehr beliebt bei Kunden. Das liegt natürlich auch daran, dass die Marke sich stetig weiterentwickelt. Über ein Jahrhundert an Erfahrung sowie moderne Forschung und Entwicklung garantieren hochwertige Produkte, die selbst höchsten Ansprüchen gerecht werden. Das gilt auch für die

Alpecin Haarpflege Tönungen

. Nicht jeder möchte gleich sein ganzes Haar einfärben. Auch wenn Tönungen vergleichsweise milde und nach einigen Haarwäschen bereits wieder ausgewaschen sind, wünschen sich viele Kunden Produkte zur einmaligen Anwendung. Hier setzt die Tuning Creme der Marke an. Sie lässt sich bereits mit einer Haarwäsche wieder auswaschen, verdeckt aber trotzdem sicher graues Haar, ob es sich um vereinzelte Haare oder ganze Haarpartien handelt. Sie arbeiten die Alpecin Haarpflege Tönungen einfach in Ihr Haar ein und frisieren es danach wie gewohnt. Genießen Sie die sichere und unkomplizierte Anwendung sowie die verlässliche Abdeckung Ihrer grauen oder weißen Haare. Alternativ dazu können Sie die Tönung mit Ihrem gewohnten Styling-Gel oder Styling-Wachs benutzen. Mischen Sie einfach beides und tragen Sie es auf. Danach können Sie sich wie gewohnt stylen und von dem Färbeeffekt profitieren.