Celluloid Unisexdüfte von Aether

Das Label Aether hat sich inzwischen unter Kennern einen Namen für exquisite Unisexdüfte gemacht. Männer wie Frauen schätzen diese Düfte, die so erfrischend anders, so extravagant und interessant sind, dass man sie so rasch nicht mehr vergisst.

Aether Unisexdüfte

werden im wunderschönen Flakon mit goldenem Verschluss geliefert. Die Aufmachung schlägt einen Bogen zwischen fast medizinischer Nüchternheit und glamouröser Verspielheit. Auch hier zeigt sich das Besondere an Aether. Viele Unisexdüfte haben den Ruf, dass sie zu rasch verfliegen. Die Düfte dieses Labels allerdings begleiten ihren Träger durch den Tag und umschmeicheln ihn oder sie mit ihrem angenehmen Zauber. Hinter dem Duft Celluloid steht unter anderem die Parfümeurin Amélie Bourgeois, die auch für andere Düfte der Kollektion verantwortlich ist.

Celluloid war einst der Stoff, aus dem die Träume waren. Die Filme der großen Diven verzauberten, auf Celluloid gebannt, die Menschen. Sie versetzten die Zuschauer in ferne Welten, ließen sie Freude und Schmerz erleben und schenkten ihnen wundervolle Kinostunden, in denen sie ihren Alltag vergessen konnten. Andy Warhol liebte diese wunderschöne Scheinwelt von Los Angeles und Hollywood. Seiner Meinung nach war dort jeder Plastik. Doch der Künstler sah darin nichts Schlimmes und behauptete sogar, selbst Plastik sein zu wollen. Die unvergessliche Marilyn Monroe dagegen wollte nicht nur als künstliche Schönheit aus Celluloid angesehen werden, sondern als die Künstlerin, die sie war. Mit diesem Spannungsbogen spielt dieser Duft - und das gekonnt. Was ist künstlich? Was ist echt? Dieser Duft lädt auf jeden Fall zum Träumen und Schwelgen ein.