Quatre Femme Damendüfte von Boucheron

Quatre Femme

Quatre Femme von Boucheron reiht sich zweifelsohne in die Liga der extraordinären Damendüfte ein. Hinter dem Parfum steht die ruhmreiche Historie des ersten Juweliers am Pariser Place Vendôme, der Adresse schlechthin für luxuriöse Kreationen mit extravaganter Signatur. Dieser exquisiten Tonart schließen sich die Duftlinien der 1858 gegründeten Traditionsmarke an. Bei der Komposition der olfaktorischen Kollektionen verpflichtet sich der Juwelier einem außergewöhnlichen Ansatz. Jeder Duft ist von einem der einzigartigen Schmuckdesigns des Hauses inspiriert und versteht sich selbst als eine Art von Juwel, das die Grazie der Trägerin unterstreicht. Bei den Ringen der Linie Quatre reihen sich stets vier Edelmetalle aneinander und interpretieren dieses ästhetische Grundprinzip immer wieder neu.

Harmonisches Potpourri mit vier kontroversen Charakteristiken



Bereits der Flakon ist von der Ringkollektion inspiriert und wirkt ausgesprochen hochwertig. Quatre Femme spielt mit den Gegensätzen zwischen Tradition und Moderne sowie gewagten Trends und klassischer Eleganz. Trotz der Kontroversen, an denen Jasmin und Bitter-Orange beteiligt sind, ergibt sich ein harmonischer Duft. Die Damendüfte der Linie Quatre Femme akzentuieren den Stil einer modernen Lady, die sich ihrer Stärken bewusst ist und diese zur Geltung bringt. Boucheron bietet das olfaktorische Meisterwerk nicht nur als Eau de Parfum an. Zum Sortiment gehört unter anderem eine Körperlotion. Falls Sie von der langen Tradition und der Exklusivität der Marke begeistert sind, lohnt sich ein Blick auf das erste Parfum der Damendüfte, das den schlichten Namen Boucheron trägt und seit dem Debüt 1988 viele Frauen überzeugt.