Wussten Sie schon?

Düfte für Männer von Jacadi

Die Zeiten, dass Parfums reine Frauensache sind, gehören schon lange Zeit der Vergangenheit an. Zu einem gepflegten Mann, der sympathisch auf seine Umwelt wirken möchte, gehört auch ein guter Herrenduft. Es kommt allerdings sehr auf den Anlass und die Duftnote der jeweiligen Duftkompositionen an.

 

Passende Herrendüfte von Jacadi finden

Es gibt unwahrscheinlich viele Duft-Nuancen für die Männerwelt. Die meisten Duftwässerchen für die Herren sind herber und schwerer als Frauendüfte. Wenn Sie vielleicht einmal einen frischen und leichten Duft auswählen möchten, eignen sich die Jacadi-Düfte hervorragend. Auch für junge Herren und Jugendliche eignet sich so ein bezauberndes Duftset ausgezeichnet. Bei uns finden Sie sogar ein Geschenkset für ganz kleine Jungs. Natürlich wurde bei der Herstellung dieses Sets auf Alkoholfreiheit und Hautverträglichkeit geachtet, damit sich die Jungs auch wohlfühlen können. Dieses Set eignet sich auch hervorragend zum Verschenken, denn es enthält nicht nur ein Parfum, sondern auch einen kleinen Hasen zum Kuscheln.

 

Frische Aromen für das starke Geschlecht

Die Düfte von Jacadi sind besonders und erfrischend. Die spritzigen Duftkompositionen enthalten beispielsweise Aromen von:

  • Minze
  • Bergamotte
  • Nelken
  • Mandarine
  • Maiglöckchen
  • Orangenblüten
  • Jasmin
  • Moschus
  • Guajak

 

Diese Düfte für Herren von Jacadi wirken deshalb frisch, edel und modern. Schwere Duftnoten werden Sie bei Jacadi nicht finden. Alle Düfte kommen beschwingt und leicht daher. Sie können deshalb  diese Düfte auch im Alltag tragen. Ebenso ist es absolut legitim, ein paar Spritzer dieser exklusiven Aromen bei der Arbeit und im Business zu tragen. Erst recht eignen sich die Duftkombinationen, um abends mit lieben Menschen auszugehen. Seine herausragende Wirkung wird sicherlich keiner der Düfte von Jacadi verfehlen.

 

Das Auftragen der Jacadi-Düfte

Am besten tragen Sie das Parfum am Hals oder an den Handgelenken auf. Ein kleiner Spritzer reicht meistens schon. Wird der Duft überdosiert, kann er schnell penetrant wirken. Warten Sie einige Sekunden und entscheiden Sie dann, ob Sie noch mal nachlegen wollen. Weiterhin sollten Sie Ihren Hauttyp vor dem Auftragen des Duftes kennen. Das Duftergebnis wird nämlich vom pH-Wert der Haut entscheidend beeinflusst. So kann es passieren, dass manche Düfte je nach Hauttyp strenger oder sanfter wirken. Haben Sie eher einen fettigen Teint, sollten Sie auf orientalische oder würzige Duftkompositionen zurückgreifen. Jasmin oder Zimt sind dann passende Düfte für Sie. Besitzen Sie aber eher empfindliche oder trockene Hautstellen, kommen bei Ihnen am besten frische und fruchtige Duftnoten zur Geltung. Dann sollten Sie Aromen auswählen mit Zitrusfrüchten, Bergamotte oder Grapefruit. Sie sollten auf jeden Fall vermeiden, den Herrenduft auf die Kleidung aufzutragen. Viele Parfum-Spritzer hinterlassen hässliche Flecken auf der Kleidung, die man nur schwer wieder herauswaschen kann. Außerdem nimmt das Gewebe der Kleidung auch andere Gerüche, wie zum Beispiel Rauch oder Essensausdünste auf. Diese Gerüche vermischen sich dann mit dem Parfum und können sehr unangenehm wirken. Es sind nämlich nicht Lieder oder Bilder, die uns an eine bestimmte Person erinnern lassen, sondern es ist der Duft eines Menschen.

 

Der passende Zeitpunkt, Parfums aufzutragen

Damit das Aroma des Duftes länger am Körper haften bleibt, sollten Sie das Parfum morgens nach dem Duschen auftragen. Die Poren sind dann geöffnet und können die Duft-Partikel ausgezeichnet aufnehmen. Männer mit überwiegend fettiger Hautbeschaffenheit werden sich keine Sorgen machen müssen, dass der Duft über den Tag verfliegen könnte. Haben Männer allerdings trockene Hautstellen, müssen sie öfter mal nachlegen. Außerdem haftet der Duft länger, wenn nach dem Duschen eine feuchtigkeitsspendende Bodylotion benutzt und darauf der Duft versprüht wird. Es ist allerdings wichtig, dass diese Bodylotion geruchsneutral und unparfümiert ist. Ansonsten können sich die Herrendüfte mit den Aromen der Lotion vermischen und zu ganz anderen, unangenehmen Duftkombinationen führen.

Tipp:

Sie können ein paar Tropfen Ihres Lieblings-Parfums von Jacadi in Ihre geruchsneutrale Bodylotion geben. Möglich ist es auch, dass ein paar Tropfen des Duftes in ein neutrales Haut-Öl gegeben werden. Die Duftpartikel werden sich in Ihrer Lotion oder Ihrem Haut-Öl absetzen und zu Ihrem Lieblingsgeruch führen. Sie müssen keine größere Mende  Parfum  dafür opfern. Im Gegenteil! Sie verbrauchen viel weniger, wenn Sie sich dann mit der Lotion eincremen. Außerdem hält die Geruchskomposition länger auf der Haut! Probieren Sie es doch einmal aus, Sie werden begeistert sein!