Huitième Art Collection Noire Unisexdüfte von Pierre Guillaume

Den Begriff Kunst widmet man im Allgemeinen den sogenannten "Schönen Künsten". Damit sind die sieben Künste Architektur, Bildhauerei, Film, Malerei, Tanz, Musik und Literatur gemeint. Anlässlich des 8. Geburtstags seiner Linie Parfumerie Générale griff der Parfümeur Pierre Guillaume die Idee von Octavian Coifan auf, dass auch die Duft-Herstellung zu den "Schönen Künsten" gehört. Und so beschloss er, innerhalb dieser achten Kunst eine Duft-Kollektion zu entwerfen, die einem besonderen künstlerischen Anspruch gerecht wird. Diese präsentiert Pierre Guillaume unter dem Namen Huitième Art Collection Noire. Die Huitième Art Collection Noire ist eine Reihe außergewöhnlicher Unisexdüfte. Alle zur Huitième Art Collection Noire gehörenden Parfums enthalten natürliche, pflanzliche Ingredienzen von organischer Qualität. Diese verschmelzen mit synthetischen Duftmolekülen und bilden auf diese Weise eine Synergie aus natürlichen Essenzen und synthetischen Akkorden.

Die Früchte der schöpferischen Fantasien des Parfümeurs Pierre Guillaume

Die Huitième Art Düfte von Pierre Guillaume sind moderne Unisexdüfte. Jeder dieser Unisexdüfte enthält lediglich zwei bis drei Essenzen. Dadurch wird die klassische Duftpyramide aufgehoben. Somit ergibt sich für jeden Duft eine elegante, edle und unverwechselbar klare Identität.
Die Düfte werden von weißen, futuristisch gestalteten Flakons umhüllt, die durch eine einzigartige Keramik-Optik beeindrucken. Ihre feine Silhouette wird durch in zarten Farbtönen gehaltene Glas-Einsätze unterstrichen. Das glänzende, geschwungene Label auf der Vorderseite unterstreicht die Besonderheit dieser avantgardistischen Duft-Kollektion.