Suu Damendüfte von Masakï Matsushïma

Masakï Matsushïma gilt in der Welt der Mode und Damendüfte ohne Frage als eine feststehende Größe. Mit dem Designer trifft Modernes auf japanische Traditionen. Charakteristisch für den Designer sind ein leicht exotischer Hauch seiner Produkte sowie verführerische orientalische Aromen. Dies beweist sehr gut das Parfum Suu mit einem intensiven, blumigen Mittelpunkt, ergänzt durch einen kraftvollen, orientalischen Charakter. Zudem verleiht das Eau de Parfum Spray Eleganz und Sinnlichkeit. Suu wurde als Produkt verzaubernder Damendüfte bereits im Jahr 2008 von dem französischen Parfümeur Jean Jacques für den Hersteller und Designer Masaki Matsushima als eine facettenreiche Duftkreation komponiert, die sowohl kraftvolle als auch sanfte Aromen gelungen in sich vereint.

Das Parfum Suu beweist, dass Damendüfte mehr sein können

Einen leicht exotisch anmutenden und belebenden Auftakt beschert die Kopfnote von Suu, die aus einer verführerischen Kombination verschiedener tropischer Früchte mit spritziger Grapefruit und der japanischen Nashi-Birne besteht. Nachdem die Dame das Parfum aufgetragen und wahrgenommen hat, weichen die ersten Momente des Dufterlebnisses sehr schnell einer Herznote, die als Begleiter typisch für die Damendüfte von Masaki Matsushima ist. Verantwortlich für diesen blumigen, orientalischen Charakter sind duftig anmutende Lotosblüten mit leicht aquatischer Note sowie angenehme Akzente von Sternanis. Perfekt abgerundet wird die Komposition schließlich durch eine kräftige Basisnote, die von Zedernholz und Moschus geprägt wird. Besonders in den Vordergrund rückt hierbei der herbe Duft des Moschus, der der Trägerin einen angenehmen, lang anhaltenden Abschluss des Dufterlebnisses vermittelt.

Suu von Masakï Matsushïma