L'Art de la Guerre Unisexdüfte von Jovoy

L'Art de la Guerre

Die Unisexdüfte L'Art de la Guerre von Jovoy spiegeln die kleinen und großen Eroberungen des Lebens wieder, angefangen von der Kindheit, als heimlich das Parfum der Eltern ausprobiert wurde, bis hin zur ersten romantischen Eroberung, die das Herz höher schlagen ließ.

L'Art de la Guerre bedeutet übersetzt ""die Kunst des Krieges"". François Henin, Inhaber des Parfümhauses Jovoy, sieht denn auch im Parfum eine Art ""Kriegskunst"", da es in der Lage ist, mit seinem Duft Gefühle und Erinnerungen zu erwecken.

Schon beim ersten Schnuppern begeistern diese Unisexdüfte durch ihre intensiven Rhabarbertöne, die eindrucksvoll in eine Fougère-Note aus Lavendel, Eichenmoos und Cumarin übergehen. Abgerundet wird diese edle Duftkomposition durch Aromen von rauchigen Immortelleblüten veredelt durch Gewürze und Hölzer. Damit eignet sich L'Art de la Guerre bestens für den gepflegten, frisch rasierten Mann, der Wert auf sein Erscheinungsbild und seinen Duft legt.

Luxuriöse Düfte mit Tiefgang

Bereits in den Zwanziger Jahren bezauberte Blanche Avroy, Herz und Visionärin des Dufthauses Jovoy, ihre Umgebung mit außergewöhnlichen Duftkompositionen. Ihr luxuriöses Parfum wurde in handgefertigte Glasflakons abgefüllt und in hochwertigen Etuis angeboten. Noch heute schwelgen Parfümsammler in Nostalgie, wenn es um diese Virtuosin der Parfümkunst geht.

Vor einigen Jahren nahm sich François Henin des Labels an und konzipierte es völlig neu. In Zusammenarbeit mit angesehen Parfümeuren wie Marc Fanton d'Anton, Jaques Flori, Michel Saramitot und Cécile Zarokan entwickelte er neue Parfums, darunter auch die hier vorgestellten Unisexdüfte, die sich durch ihren kraftvollen Tiefgang auszeichnen und einen nachhaltigen Eindruck hinterlassen.

L'Art de la Guerre von Jovoy