Collection Héritage I Collections von Jean Patou

Als das Label Jean Patou beginnt, Collections zu lancieren, sind alle Freunde feiner Düfte begeistert. Insgesamt gibt es drei Collections; die Collection Héritage I, II und III. In der Jean Patou Collection Héritage I finden sich drei Düfte. Das Damenparfum Chaldée, der Duft Patou pour Homme und der Unisexduft Eau de Patou. Es sind Neuauflagen der ursprünglichen Düfte, die von Thomas Fontaine umgesetzt wurden. In der Collection Héritage I wird keine bestimmte Zeit oder eine bestimmte Ära wiedergegeben. Chaldée stammt aus dem 1920er Jahren, Eau de Patou aus dem 1970er und Patou pour Homme aus den 1980er Jahren. Und so unterschiedlich sie sind, so zeigen sie doch das Wesen der Jean Patou-Düfte in absoluter Perfektion. Es ist also nicht verwunderlich, dass diese drei Parfums für die erste Kollektion ausgewählt wurden.

Vom Modedesigner zum Duft-Künstler

Jean Patou kam nach Paris, um Mode zu entwerfen. Der erste Weltkrieg unterbrach diese Bemühungen, doch er gab nicht auf. Nach seinem Kriegseinsatz konnte er an vorherige Erfolge anknüpfen und die Damen der Gesellschaft, Schauspielerinnen und Sängerinnen zu seiner Kundschaft zählen. 1930 erscheint mit Joy ein Duft, der auch heute noch die Damenwelt begeistert. Heute ist das Label Patou eigentlich nur noch bekannt für herausragende Düfte, die in den erwähnten Collections zur Geltung kommen. Die Collection Héritage I ist elegant, raffiniert und kostbar. Und um die Einzigartigkeit von jedem Duft noch zu betonen, bringt jedes Parfum der Kollektion auch ein kleines Büchlein mit seiner Geschichte mit.