Blue Mark Herrendüfte von Jack Black

Das Label Jack Black hat nichts mit dem gleichnamigen Schauspieler zu tun. Es steht für exzellente Herrendüfte und speziell auf Männer ausgerichtete Pflege. Blue Mark erschien 2005 und gehört seitdem zu den Dauerbrennern des Labels, das keinen großen Wert darauf legt, jedes Jahr einen neuen Duft zu lancieren, der irgendwelchen Trends folgt. Bei Jack Black steht die Qualität im Vordergrund, weshalb man sich lieber um Innovationen im Pflegebereich für Gesicht, Haare, Körper und natürlich die Rasur kümmert. So darf Jack Black, absolut zu Recht, als Herrenlabel bezeichnet werden. Als kleines Zugeständnis lanciert das Label aber nicht nur Herrendüfte, es gibt auch einige Unisexdüfte. Der maskuline Duft von Blue Mark ist würzig und frisch, hält lange an und ist angenehm in seiner Präsenz, deutlich wahrnehmbar, aber nicht übermächtig.

Mit allem und frei von

Blue Mark kommt, wie alles von Jack Black, ohne Parabene, schwere Sulfate, ohne Tierversuche und ohne künstliche Farbstoffe aus. Des Weiteren sind die Produkte wie die Herrendüfte selbstverständlich vegan und auch für sensible Haut geeignet. Angereichert mit dem Duft von Wasserminze, Bergamotte und Koriander in der Kopfnote, bietet Blue Mark einen frischen Auftakt. Weiter geht es in der Herznote mit Ingwer, Vetiver und chinesischem Wacholder. Abgerundet wird das Herrenparfum von Patchouli und Treibholz in der Basis. Der Herrenduft ist absolut alltagstauglich und lässt sich besonders gut an warmen Tagen tragen. Das Label hat den Duft für den modernen Mann kreiert, der sich nicht beschweren, aber dennoch gepflegt durch den Alltag gehen will.