Jasmina Unisexdüfte von April Aromatics

Wenn ein Label wie April Aromatics ein Eau de Parfum wie Jasmina lanciert, dann handelt es sich um eine olfaktorische Offenbahrung. Für das blumig-puderige Eau de Parfum verwendet Tanja Bochnig reinste Jasminblüten, denen Ylang-Ylang und pinke Grapefruit das gewisse Etwas geben. Tanja selbst bezeichnet Jasmina als Aphrodisiakum, das die Sinne anregt. Damit sind aber nicht nur die erotischen Sinne gemeint, denn die Düfte von April Aromatics sprechen immer alle Sinne an. Dabei ist es völlig unerheblich, ob sich die Düfte an Damen, Herren oder beide richten. Die Unisexdüfte des Labels sind etwas ganz Besonderes, denn ihre Zutaten sind stets naturrein und werden ohne eine chemische Aufwertung oder Überarbeitung, sieht man von der Extrahierung ab, eingesetzt.

Beruhigend und anregend zugleich

Für Jasmina verwendet Tanja Bochnig reine Jasminextrakte aus Indien und Frankreich. Für sie ist der Jasmin etwas ganz Außergewöhnliches. Denn auf den Körper wirkt Jasmin wohltuend und entspannend, während der Geist stimuliert und aufgehellt wird. Zusätzlich kann Jasmin den ruhigen Schlaf fördern. All dies, kombiniert in einem der enorm lang anhaltenden Unisexdüfte, macht Jasmina zu einem der beliebtesten Düfte des Labels, das seit 2008 in Berlin ansässig ist. Dort kreiert Tanja ihre Meisterwerke, auch unter Berücksichtigung spiritueller Energien und den Mondgezeiten. Ihr Bestreben, naturreine Düfte anzubieten, geht dabei so weit, dass man bei April Aromatics darauf verzichtet, Damen-, Herren- oder Unisexdüfte herzustellen, wenn die natürlichen Zutaten nicht den hohen Ansprüchen an die Qualität genügen. Auch aus diesem Grund ist das Label immer noch ein echter Geheimtipp für Menschen mit Anspruch.